Robert Walser - Monioudis, Perikles

22,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Robert Walser (1878-1956) war ein brillanter Stilist und Großmeister der literarischen Umkreisung. In den vergangenen Jahrzehnten wurde der hochrangige Schriftsteller der Moderne meist als zu Lebzeiten getreten und verkannt beschrieben. In Wahrheit publizierte Walser in den besten deutschen Verlagen und wichtigsten Zeitungen. Zudem verkehrte er in feinen Salons und brachte es zum Sekretär der Berliner Secession. Wie der privatistische und skrupulöse Krämersohn aus der schweizerischen Provinz dann auf gesellschaftliche Höhen pfiff, seinen grobfreiwilligen sozialen Abstieg begann, sich von den…mehr

Produktbeschreibung
Robert Walser (1878-1956) war ein brillanter Stilist und Großmeister der literarischen Umkreisung. In den vergangenen Jahrzehnten wurde der hochrangige Schriftsteller der Moderne meist als zu Lebzeiten getreten und verkannt beschrieben. In Wahrheit publizierte Walser in den besten deutschen Verlagen und wichtigsten Zeitungen. Zudem verkehrte er in feinen Salons und brachte es zum Sekretär der Berliner Secession. Wie der privatistische und skrupulöse Krämersohn aus der schweizerischen Provinz dann auf gesellschaftliche Höhen pfiff, seinen grobfreiwilligen sozialen Abstieg begann, sich von den modernen Zumutungen fernhielt und fast drei Jahrzehnte bei klarem Verstand als Insasse einer Heilanstalt verlebte, erzählt Perikles Monioudis in scharfsinniger wie höchst einfühlsamer Weise. Er folgt Walsers poetischem Instinkt und erhellt, warum dessen umfangreiches, tiefgreifendes Prosawerk heute so viele Leser weltweit begeistert.
  • Produktdetails
  • Leben in Bildern
  • Verlag: Deutscher Kunstverlag
  • Seitenzahl: 95
  • Erscheinungstermin: 30. März 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 287mm x 212mm x 17mm
  • Gewicht: 675g
  • ISBN-13: 9783422074729
  • ISBN-10: 3422074724
  • Artikelnr.: 50255928
Autorenporträt
Perikles Monioudis lebt als Schriftsteller und Essayist in Zürich. Für seine Romane und Erzählungen wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, darunter dem Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis und dem Preis des Schweizerischen Schriftstellerverbands.