BerlinBallade - Nolte, Wilhelm
16,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Das Wüten der Schreckensherrschaft der Nazis nahm von der Metropole Berlin des gernenochgrößeren Deutschen Reiches seinen verhängnisvollen Lauf. Es sollte alles bis dahin durchlebte Mörderische überbieten. Es zertrümmerte Mensch und Kultur, Geist und Maß, Land und Stadt. Aus allen Poren blutete die Stadt, verblutete zersplittert.
Heute, wiedererstanden, wieder vereint, wieder Hauptstadt, wabern die nationalen Begehrlichkeiten neu auf, dräuen aus den Wundmalen wie belsazarische Wandmale.
…mehr

Produktbeschreibung
Das Wüten der Schreckensherrschaft der Nazis nahm von der Metropole Berlin des
gernenochgrößeren Deutschen Reiches seinen verhängnisvollen Lauf. Es sollte alles bis dahin durchlebte Mörderische überbieten. Es zertrümmerte Mensch und Kultur, Geist und Maß, Land und Stadt. Aus allen Poren blutete die Stadt, verblutete zersplittert.

Heute, wiedererstanden, wieder vereint, wieder Hauptstadt, wabern die nationalen Begehrlichkeiten neu auf, dräuen aus den Wundmalen wie belsazarische Wandmale.
  • Produktdetails
  • Verlag: Palmartpress
  • Seitenzahl: 60
  • Erscheinungstermin: Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 131mm x 12mm
  • Gewicht: 158g
  • ISBN-13: 9783962580124
  • ISBN-10: 3962580123
  • Artikelnr.: 52628737
Autorenporträt
Nolte, Wilhelm
Kriegskind - aus dem stolzen Zerbst, das ein kampfeswütiger Oberst drei Wochen vor Kriegsende dem 40-minütigen amerikanischen Bombardement überantwortete, das die Stadt zertrümmerte, verbrannte. Wehrpflichtiger Gebirgsjäger, Berufsoffizier zur Kriegsverhinderung, Dokumentar; Autor, Lektor, Lyriker; Fokus: Frieden. Verfasser der Gewaltfreien Widerstand integrierenden Antinuklearstrategie "Autonome Abwehr" (1984), Coautor von "Frieden gewinnen" (1987; "Winning Peace" 1989) und Initiator und Mitherausgeber von Analysen zur Generalstabsausbildung (1991, 1998). Seit 1994 Freies Lektorat für die Friedensforschung. Hierneben langjährig: Datenbankführer der Kriegedatenbank der "Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF)" der Universität Hamburg und Geschäftsführer der "Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) e.V."

Nolte, Anja
Freischaffende Künstlerin und Illustratorin. Ob als Illustratorin für DIE ZEIT, PRESTEL oder für das Schweizer Kulturmagazin Du mit Graphic Novel Adaption von Dürrenmatts "Besuch der Alten Dame". Ob Animation eines Kinotrailers über den Goldenen Schnitt (Museum für Kommunikation Berlin) oder künstlerische Rauminstallation für das Skoovgaard Museum in Dänemark. Anja Nolte sucht und geht leidenschaftlich gerne immer wieder neue, kreative Wege. Ihre Arbeiten finden sich regelmäßig in BEST-OFF Compilations. Die Stiftung Buchkunst würdigte 2015 ihre Illustration des Gedichtbandes "Im Verborgenen" von Konstantinos Kaváfis als "eines der 25 schönsten Bücher Deutschlands". Ihr 2017 erschienenes Buch über München wurde gerade für den World Illustration Award 2018 nominiert. Noltes zweite Leidenschaft ist Musik: Sie singt, spielt Jazzgitarre und erstellt Soundcollagen, die oft Eingang in ihre Arbeit finden.