Franz Möller - Möller, Franz
109,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Franz Möller schildert seinen beruflichen und politischen Werdegang im Bonner Bundeshaus von 1960 - 1994. Als Mitarbeiter im Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages, als Persönlicher Referent des langjährigen Bundestagspräsidenten Prof. Eugen Gerstenmaier und als leitender Beamter unter Kai-Uwe von Hassel und Frau Annemarie Renger hat er an wichtigen Entscheidungen zur Verbesserung der Parlamentsarbeit mitgewirkt (Parlamentsreform, Wissenschaftliche Dienste, Parlamentsbauten).
Als Franz Möller 1976 selbst Mitglied des Bundestages als direkt gewählter Abgeordneter wurde, widmete er sich -
…mehr

Produktbeschreibung
Franz Möller schildert seinen beruflichen und politischen Werdegang im Bonner Bundeshaus von 1960 - 1994. Als Mitarbeiter im Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages, als Persönlicher Referent des langjährigen Bundestagspräsidenten Prof. Eugen Gerstenmaier und als leitender Beamter unter Kai-Uwe von Hassel und Frau Annemarie Renger hat er an wichtigen Entscheidungen zur Verbesserung der Parlamentsarbeit mitgewirkt (Parlamentsreform, Wissenschaftliche Dienste, Parlamentsbauten).

Als Franz Möller 1976 selbst Mitglied des Bundestages als direkt gewählter Abgeordneter wurde, widmete er sich - sowohl in Zeiten der Opposition als auch der Regierung - der Wohnungsbau- und Städtebaupolitik. Er war Obmann der CDU/CSU-Fraktion und anschließend von 1982 - 1990 Vorsitzender des Ausschusses für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau. Er zeichnet die Arbeit in diesem Ausschuss nach, nennt Namen und erläutert den Einsatz seiner Kollegen (z.B. Gerhard Schröder (SPD), Franz Müntefering (SPD)). Der Autor verfolgt die parlamentarischen Schritte zur Wiedervereinigung und die Gesetzgebungsarbeit in dieser Zeit (Gemeinsame Verfassungskommission, Föderalismuskommission, Ältestenrat) bis zum Berlin/Bonn-Gesetz 1994.

In besonderen Abschnitten fasst Franz Möller seine ehrenamtlichen Aufgaben neben Amt und Mandat zusammen: Im Landkreistag NRW, im Deutschen Landkreistag, im Ausschuss der Regionen in Brüssel, in der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Rhöndorf, als Vertrauensmann der Bausparer der LBS Münster und im Institut für Städtebau Bonn/Berlin.
  • Produktdetails
  • Abgeordnete des Deutschen Bundestages 17
  • Verlag: Boldt / Oldenbourg
  • Reprint 2018
  • Seitenzahl: 384
  • Erscheinungstermin: 8. September 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 160mm x 26mm
  • Gewicht: 556g
  • ISBN-13: 9783486200164
  • ISBN-10: 348620016X
  • Artikelnr.: 13485645
Autorenporträt
Dr. jur. Franz Möller wurde 1930 geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften war er von 1960 bis 1976 in der Verwaltung des Deutschen Bundestages tätig. Von 1970 bis 1999 war er Mitglied des Kreistages des Rhein-Sieg-Kreises. 25 Jahre lang war er Landrat, außerdem Präsident des Landkreistages NRW und Vize-Präsident des Deutschen Landkreistages. 1976 Wahl in den Deutschen Bundestag - Wahlkreis Rhein-Sieg II. Von 1982 bis 1990 war er Vorsitzender des Ausschusses für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, der auch für den Ausbau Bonns zur Bundeshauptstadt zuständig war. Nach der Wiedervereinigung 1990 Wahl zum Justitiar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und in den Geschäftsführenden Fraktionsvorstand. Mitglied im Ältestenrat von 1991 - 1994. 1999 wurde er wegen seiner besonderen Verdienste zum Ehrenlandrat ernannt.
Rezensionen
"Das leicht lesbare Werk ist trotz oder gerade wegen erheblicher autobiografischer Abschnitte ein Geschichtsbuch hohen Ranges. Bereits das detaillierte Inhaltsverzeichnis verspricht eine spannende Lektüre." (Academia, 6/2004)