Ausbau und Differenzierung der Sozialpolitik seit beginn des neuen Kurses (1890 - 1904)
118,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 5,75 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Februarerlasse Kaiser Wilhelms II. von 1890 brachten - eng verknüpft mit der Entlassungskrise Bismarcks - eine vorübergehende Phase sozialpolitischer Aktivitäten, wie die Internationale Arbeiterschutzkonferenz, die in diesem Band dokumentiert werden. Mit dem Inkrafttreten des Invaliditäts- und Altersversicherungsgesetzes war 1891 der organisatorische Aufbau der Arbeiterversicherung zunächst abgeschlossen. Programmatische Schlüsseldokumente zur Lösung der sozialen Frage als Ganzes entstanden nun kaum noch, dagegen vielfältige Detailvorschläge zur Verbesserung bzw. Vereinheitlichung der…mehr

Produktbeschreibung
Die Februarerlasse Kaiser Wilhelms II. von 1890 brachten - eng verknüpft mit der Entlassungskrise Bismarcks - eine vorübergehende Phase sozialpolitischer Aktivitäten, wie die Internationale Arbeiterschutzkonferenz, die in diesem Band dokumentiert werden.
Mit dem Inkrafttreten des Invaliditäts- und Altersversicherungsgesetzes war 1891 der organisatorische Aufbau der Arbeiterversicherung zunächst abgeschlossen. Programmatische Schlüsseldokumente zur Lösung der sozialen Frage als Ganzes entstanden nun kaum noch, dagegen vielfältige Detailvorschläge zur Verbesserung bzw. Vereinheitlichung der bestehenden sozialpolitischen Gesetzgebung.
Ein eher neues Thema sozialpolitischer Debatten war die Frage der Arbeitslosigkeit.
Der vorliegende Band dokumentiert auch wie schnell der deutsche Sozialstaat geschichtliche Tatsache wurde. Es gab kein Zurück, der einmal beschrittene Pfad musste weiter gegangen werden.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wbg Academic
  • Erscheinungstermin: Juni 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 180mm x 48mm
  • Gewicht: 1530g
  • ISBN-13: 9783534134496
  • ISBN-10: 3534134494
  • Artikelnr.: 44720119
Autorenporträt
Wolfgang Ayaß, geboren 1954 in Marbach am Neckar, Dr. phil., ist Sozialarbeiter und Historiker sowie außerplanmäßiger Professor am Fachbereich Humanwissenschaften der Universität Kassel, Arbeitsstellenleiter der Quellensammlung zur Geschichte der deutschen Sozialpolitik 1867 bis 1914 der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Mainz). Zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der Sozialpolitik bzw. der Sozialarbeit.