3,99
3,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
3,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
3,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
3,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

1 Kundenbewertung


Das vorliegende E-Book ist die Digitalisierung von Alfred Adlers Buch 'Praxis und Theorie der Individualpsychologie', das 1920 erstmalig erschienen ist. Adler hat es aus bearbeiteten Vorträgen, Zeitschriftenartikeln und Forschungsarbeiten zusammengestellt. Ursprünglich insbesondere für Ärzte, Psychologen und Lehrer gedacht, soll es eine Einführung in seine Form der Psychotherapie bilden.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.44MB
Produktbeschreibung
Das vorliegende E-Book ist die Digitalisierung von Alfred Adlers Buch 'Praxis und Theorie der Individualpsychologie', das 1920 erstmalig erschienen ist. Adler hat es aus bearbeiteten Vorträgen, Zeitschriftenartikeln und Forschungsarbeiten zusammengestellt. Ursprünglich insbesondere für Ärzte, Psychologen und Lehrer gedacht, soll es eine Einführung in seine Form der Psychotherapie bilden.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, D ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: heptagon
  • Seitenzahl: 420
  • Erscheinungstermin: 01.03.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783934616264
  • Artikelnr.: 44748717
Autorenporträt
Alfred Adler (* 7. Februar 1870 in Wien; ¿ 28. Mai 1937 in Aberdeen) war ein österreichischer Psychologe, ab 1922 bis zu seinem Lebensende Professor für Psychologie in New York. In den Jahren 1902 bis 1911 war Adler ein regelmäßiger Teilnehmer an der Mittwochsgesellschaft Sigmund Freuds, bis er sich von der Freud'schen Psychoanalyse distanzierte, die aus seiner Sicht die Libido des Menschen zu sehr in den Vordergrund stellt. Adler begründete die Individualpsychologie, weil er der Meinung war, dass sich das 'Einmalige des Individuums' nicht in eine kurze Formel fassen lasse.
Inhaltsangabe
Zur Einführung in die Psychotherapie für Ärzte, Psychologen und Lehrer