125 Versuche mit dem Oszilloskop - Beerens, Antonius C. J.; Kerkhofs, Antonius W. N.
25,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Elektronenstrahl-Oszilloskop ist eines der vielseitigsten Messgeräte mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten in Labor, Service und Unterricht.
Die Auswahl der hier beschriebenen Versuche mit dem Oszilloskop verfolgt das Ziel, den Leser Schritt für Schritt mit dem Aufbau einfacher Messschaltungen sowie mit der Bedienung und den Anwendungsmöglichkeiten insbesondere von Analogoszilloskopen vertraut zu machen. Zu jedem Versuch wird neben einem Schaltschema für den Messaufbau und einer kurzen Versuchsanleitung eine Erklärung der Zusammenhänge gegeben. Der Leser wird so dazu angeregt, die…mehr

Produktbeschreibung
Das Elektronenstrahl-Oszilloskop ist eines der vielseitigsten Messgeräte mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten in Labor, Service und Unterricht.

Die Auswahl der hier beschriebenen Versuche mit dem Oszilloskop verfolgt das Ziel, den Leser Schritt für Schritt mit dem Aufbau einfacher Messschaltungen sowie mit der Bedienung und den Anwendungsmöglichkeiten insbesondere von Analogoszilloskopen vertraut zu machen.
Zu jedem Versuch wird neben einem Schaltschema für den Messaufbau und einer kurzen Versuchsanleitung eine Erklärung der Zusammenhänge gegeben. Der Leser wird so dazu angeregt, die Zusammenhänge selbst zu durchdenken und zu verstehen.

Des Weiteren werden Aufbau, Eigenschaften und Wirkungsweisen von Oszilloskopen - seien es Analog- oder Digitaloszilloskope und auch der PC als Oszilloskop - und Hilfsgeräten sowie die wichtigsten Messwertaufnehmer behandelt.

Das Buch eignet sich daher besonders für die Anwendung im technischen Unterricht sowie zum Selbststudium.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vde-Verlag
  • 15., durchges. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 15. Juni 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 169mm x 12mm
  • Gewicht: 317g
  • ISBN-13: 9783800742035
  • ISBN-10: 3800742039
  • Artikelnr.: 44964816
Autorenporträt
Beerens, A. C. J.
Antonius C. J. Beerens und Antonius W. N. Kerkhofs haben dieses Werk ursprünglich im Niederländischen verfasst. Es wurde von R. Scholz, Eindhoven und G. W. Schanz, Hamburg ins Deutsche übersetzt. Die deutsche Ausgabe wurde schließlich von Professor Dr.-Ing. Gerhard Meyer überarbeitet.