30,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Kaum zehn Kilometer rheinabwärts von Basel liegt das frei zugängliche und gut erschlossene Naturschutzgebiet der Petite Camargue Alsacienne (PCA). Hier können wir noch heute der Flussauenlandschaft, die ehemals riesige Flächen der oberrheinischen Tiefebene bedeckte, begegnen. Die PCA birgt Kostbarkeiten, die es zu entdecken und zu bewahren gilt. Dem Besucher die Schönheiten dieser Landschaft auf der Basis eines entsprechenden Hintergrundwissens näherzubringen, ist das Ziel dieses Buches. Es präsentiert, nach Jahreszeiten gegliedert, Beispiele aus Flora und Fauna und illustriert diese mit…mehr

Produktbeschreibung
Kaum zehn Kilometer rheinabwärts von Basel liegt das frei zugängliche und gut erschlossene Naturschutzgebiet der Petite Camargue Alsacienne (PCA). Hier können wir noch heute der Flussauenlandschaft, die ehemals riesige Flächen der oberrheinischen Tiefebene bedeckte, begegnen. Die PCA birgt Kostbarkeiten, die es zu entdecken und zu bewahren gilt. Dem Besucher die Schönheiten dieser Landschaft auf der Basis eines entsprechenden Hintergrundwissens näherzubringen, ist das Ziel dieses Buches. Es präsentiert, nach Jahreszeiten gegliedert, Beispiele aus Flora und Fauna und illustriert diese mit zahlreichen Fotos und Zeichnungen. Karten erschliessen, in welcher Region des Naturschutzgebiets sich die vorgestellten Arten vorwiegend finden. Die durchgängig deutsch-französischen Texte und das dreisprachige Register (dt./frz./lat.) erleichtern den Austausch zwischen Besuchern verschiedener Sprache sowie zwischen Laien und Fachleuten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schwabe Verlag Basel
  • Artikelnr. des Verlages: 3510
  • Seitenzahl: 195
  • Erscheinungstermin: Juni 2016
  • Deutsch, Französisch
  • Abmessung: 253mm x 223mm x 19mm
  • Gewicht: 990g
  • ISBN-13: 9783796535109
  • ISBN-10: 3796535100
  • Artikelnr.: 44310357
Autorenporträt
Heinz Durrer ist emeritierter Professor für Medizinische Biologie der Universität Basel. Engagement im Naturschutz, unter anderem durch den Aufbau einer Forschungsstation in der Petite Camargue Alsacienne. Mitglied in den leitenden Gremien der PCA. Wissenschaftspreis der Stadt Basel (1992). Lukas Landmann ist emeritierter Professor für Anatomie der Universität Basel. In seinen wissenschaftlichen Arbeiten Verwendung vorwiegend mikroskopischer bildgebender Verfahren. Beschäftigung mit Fotografie und Verfasser von Bildbänden zu Themen aus der Region Basel.