Finanzmärkte - Spremann, Klaus; Gantenbein, Pascal
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Finanzmärkte sind heute wesentlicher Teil des Wirtschaftslebens und zugleich bedeutendes Phänomen der modernen Gesellschaft. Warum gibt es Finanzmärkte und wozu dienen sie? Wer nimmt an Märkten teil? Nach welchen Gesichtspunkten werden Finanzentscheidungen getroffen und Portfolios gebildet? Warum kommt es immer wieder zu Finanzkrisen? Wie funktionieren die Märkte für Anleihen (Renten, Zinsinstrumente) und für Aktien? Welche Eigenschaften haben Derivate wie Swaps, Futures und Optionen?
Gantenbein und Spremann bieten ihr bewährtes Lehrbuch in neuer Auflage: eine leicht verständliche
…mehr

Produktbeschreibung
Finanzmärkte sind heute wesentlicher Teil des Wirtschaftslebens und zugleich bedeutendes Phänomen der modernen Gesellschaft. Warum gibt es Finanzmärkte und wozu dienen sie? Wer nimmt an Märkten teil? Nach welchen Gesichtspunkten werden Finanzentscheidungen getroffen und Portfolios gebildet? Warum kommt es immer wieder zu Finanzkrisen? Wie funktionieren die Märkte für Anleihen (Renten, Zinsinstrumente) und für Aktien? Welche Eigenschaften haben Derivate wie Swaps, Futures und Optionen?

Gantenbein und Spremann bieten ihr bewährtes Lehrbuch in neuer Auflage: eine leicht verständliche Einführung in die Welt der Finanzmärkte und damit in das Zentrum der Finanzwirtschaft. Sie behandeln Fragen, die immer wieder gestellt werden und helfen, auch komplizierte Zusammenhänge nachvollziehen zu können. Zahlreiche aktualisierte Abbildungen und Tabellen veranschaulichen die aktuellen Gegebenheiten. Jedes Kapitel stellt die Schlüsselbegriffe zusammen und bietet Fragen zur Lernstandskontrolle. Das Buch endet mit einem Glossar der Begriffe, verwendbar wie ein Lernkasten.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher .8516
  • Verlag: Utb
  • Artikelnr. des Verlages: 8516
  • 5., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 335
  • Erscheinungstermin: 13. Mai 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 175mm x 27mm
  • Gewicht: 772g
  • ISBN-13: 9783825287597
  • ISBN-10: 3825287599
  • Artikelnr.: 56518020
Autorenporträt
Spremann, Klaus
Prof. Dr. Klaus Spremann lehrte an der Universität St. Gallen.

Gantenbein, Pascal
Prof. Dr. Pascal Gantenbein lehrt an der Universität Basel.
Inhaltsangabe
1. Kapitel: Finanzwirtschaft 17 1.1 Realkapital und Finanzkapital 18 1.1.1 Realwirtschaft, Märkte und Geld 18 1.1.2 Geld als gemeinsamer Nenner 20 1.1.3 Arbitragefreiheit 23 1.1.4 Eigen- und Fremdkapital 25 1.2 Finanzierung 26 1.2.1 Außen- und Innenfinanzierung 26 1.2.2 Einfluss der Gesamtsituation 28 1.3 Kapitalallokation 29 1.3.1 Finanzierungsbedarf 29 1.3.2 Anlagewunsch 30 1.3.3 Wertpapiere 31 1.4 Vom Geld hin zu Finanzmärkten 32 1.4.1 Geld und Staatsaufgaben 32 1.4.2 Geldfunktionen 33 1.4.3 Marktfähigkeit 34 1.5 Fazit des Kapitels Finanzwirtschaft 35 1.5.1 Zusammenfassung 35 1.5.2 Lernpunkte 35 1.5.3 Erwähnte Personen 36 1.5.4 Schlüsselbegriffe 36 1.5.5 Fragen zur Lernstandskontrolle 36 2. Kapitel: Liquidität und Effizienz 37 2.1 Liquidität 38 2.1.1 Liquidität und Kapitalismus 38 2.1.2 Ein Gedankenexperiment 40 2.2 Informationserzeugung 42 2.2.1 Primärmarkt und Sekundärmarkt 42 2.2.2 Underwriting 44 2.2.3 Basis für Entscheidungen 46 2.3 Ideale Finanzmärkte 48 2.3.1 Nochmals Arbitragefreiheit 48 2.3.2 Vollständigkeit und "Thickness" 50 2.3.3 Wert 52 2.3.4 Informationseffizienz 53 2.4 Liquidität, Kapitalismus und Krisenanfälligkeit 55 2.4.1 Liquidität erzeugt Substitutionsmöglichkeiten 55 2.4.2 Gleichgerichtete Transaktionen 56 2.5 Fazit zum Kapitel Liquidität und Effizienz 57 2.5.1 Zusammenfassung 57 2.5.2 Lernpunkte 58 2.5.3 Schlüsselbegriffe 59 2.5.4 Fragen zur Lernstandskontrolle 59 3. Kapitel: Banken und Börsen 61 3.1 Intermediäre 61 3.1.1 Transaktionskosten 61 3.1.2 Finanzintermediäre 63 3.1.3 Börsen 65 3.1.4 Makler und Market-Maker 67 3.1.5 Laufzeiten und Euromarkt 70 3.1.6 Private versus Public 72 3.2 Wichtige Handelsplätze 74 3.2.1 Großbritannien 74 3.2.2 USA 74 3.2.3 Deutschland 76 3.2.4 Schweiz 76 3.2.5 Weltweite Entwicklung 1970 77 3.2.6 Clearing und Settlement 79 3.2.7 Größenvorteile 80 3.3 Fazit des Kapitels Banken und Börsen 81 3.3.1 Zusammenfassung 81 3.3.2 Lernpunkte 82 3.3.3 Erwähnte Personen 82 3.3.4 Schlüsselbegriffe 82 3.3.5 Fragen zur Lernstandskontrolle 82 4. Kapitel: Dominanz der Finanzwirtschaft? 85 4.1 Drei Phasen 88 4.1.1 Finanzwirtschaft dient der Realwirtschaft 88 4.1.2 Finanzen und Wirtschaft als Partner 89 4.1.3 Dominanz der Finanzwirtschaft 91 4.2 Wirtschaftswachstum anregen? 92 4.2.1 Wer übernimmt? 92 4.2.2 Wohlfahrt durch Selektion 93 4.3 Fazit zum Kapitel Dominanz der Finanzwirtschaft? 94 4.3.1 Zusammenfassung 94 4.3.2 Lernpunkte 94 4.3.3 Erwähnte Personen 95 4.3.4 Schlüsselbegriffe 95 4.3.5 Fragen zur Lernstandskontrolle 95 5. Kapitel: Die Rendite 97 5.1 Zufall 98 5.1.1 Zinsniveau und Rendite 98 5.1.2 Vor- oder Nachsteuerrendite? 101 5.1.3 Historische Renditen 102 5.2 Renditeerwartung und Risiko 105 5.2.1 Verteilungsparameter 105 5.2.2 Risiko 107 5.2.3 Risikoprämie 108 5.3 Langfristige und kurzfristige Erwartungen 112 5.3.1 Finanzanalyse 112 5.3.2 Eine Paradoxie 113 5.4 Fazit des Kapitels Die Rendite 115 5.4.1 Zusammenfassung 115 5.4.2 Lernpunkte 115 5.4.3 Erwähnte Personen 115 5.4.4 Schlüsselbegriffe 116 5.4.5 Fragen zur Lernstandskontrolle 116 6. Kapitel: Portfolio-Selektion 117 6.1 Markowitz 118 6.1.1 Portfolio und Kapitalstruktur 118 6.1.2 Portfolio-Selektion 119 6.1.3 Risk-Return-Diagramm 120 6.2 Tobin 124 6.2.1 Kapitalmarktlinie 124 6.2.2 Marktportfolio 126 6.2.3 Anlageberatung, Portfoliomanagement und Investmentfonds 127 6.2.4 Portfolios mit Währungsrisiken 128 6.3 Portfoliotheorie, Risk-Ruler und Robo-Advice 130 6.3.1 Rekapitulation 130 6.3.2 Folgen für die Vermögensverwaltung 132 6.3.3 Robo-Advice 133 6.4 Fazit des Kapitels Portfolio-Selektion 135 6.4.1 Zusammenfassung 135 6.4.2 Lernpunkte 136 6.4.3 Erw
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 19.01.2015

Was sind Finanzmärkte?
Eine bewährte Einführung in ein wichtiges Thema

Auch bald acht Jahre nach Ausbruch einer großen und sehr nachhaltigen Finanzkrise ist das Wissen über Wesen und Funktionen von Finanzmärkten nicht sehr weit verbreitet. In der nunmehr dritten Auflage liegt ein Lehrbuch zweier Ökonomen aus der Schweiz vor, das wichtige Grundlagen von Finanzmärkten und ihren Produkten sowie Teilnehmern erklärt. Das Buch dürfte in erster Linie für das Grundstudium an Hochschulen geeignet sein. Es beginnt mit der Klärung wesentlicher Begriffe und arbeitet sich dann über die Darstellung des Wesens von Banken und Börsen zu der sehr aktuellen Frage vor, ob die Bedeutung der Finanzmärkte für die Gesamtwirtschaft zu groß geworden ist.

Der größere Teil des Buches ist der Darstellung von Finanzprodukten, wichtigen Kennziffern und einführender Theoreme gewidmet. Ein eigenes Kapitel widmen die Autoren Finanzkrisen, das man sich ausführlicher vorstellen könnte. Die wichtigste Botschaft der Autoren, dass Finanzmärkte sinnvolle Institutionen für den Einzelnen wie für die Gesamtwirtschaft sind, ändern Exzesse an Finanzmärkten nichts.

gb.

Klaus Spremann & Pascal Gantenbein: Finanzmärkte. UVK Verlagsgesellschaft, Konstanz 2014. 272 Seiten, 29,99 Euro

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main