10,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Frau Meier ist verliebt. Platonisch, versteht sich - mehr oder minder, denn sie ist noch immer nicht ganz über den Tod ihres Mannes hinweg. Der Bamberger Bestatter Paul Uhlbein liebt Frau Meier, oder auch einfach nur "Schnuppel", sogar ohne "Anfassen". Doch statt die Vorweihnachtszeit genießen zu können, geht es in ihrer Bestatter-Patchworkfamilie drunter und drüber. Ein in der Martinsgans verschwundener Ehering, ein unauffindbares Sargbukett und dann auch noch das mysteriöse Abtauchen des "Schwierigvaters" nebst Christkind - ausgerechnet am Heiligen Abend!…mehr

Produktbeschreibung
Frau Meier ist verliebt. Platonisch, versteht sich - mehr oder minder, denn sie ist noch immer nicht ganz über den Tod ihres Mannes hinweg. Der Bamberger Bestatter Paul Uhlbein liebt Frau Meier, oder auch einfach nur "Schnuppel", sogar ohne "Anfassen".
Doch statt die Vorweihnachtszeit genießen zu können, geht es in ihrer Bestatter-Patchworkfamilie drunter und drüber. Ein in der Martinsgans verschwundener Ehering, ein unauffindbares Sargbukett und dann auch noch das mysteriöse Abtauchen des "Schwierigvaters" nebst Christkind - ausgerechnet am Heiligen Abend!
  • Produktdetails
  • Frauenromane im GMEINER-Verlag
  • Verlag: Gmeiner-Verlag
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 30. Juni 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 136mm x 23mm
  • Gewicht: 310g
  • ISBN-13: 9783839219041
  • ISBN-10: 3839219043
  • Artikelnr.: 44918746
Autorenporträt
Jette Johnsberg wurde 1969 in Coburg geboren und verbrachte bereits als Kind viel Zeit damit, sich Geschichten auszudenken und zu erzählen. Neben ihrer Ausbildung zur Fotografin schrieb sie für die Coburger Neue Presse. Danach lebte sie lange im Bamberger Land, arbeitete für verschiedene Zeitungen sowie im Bereich Tourismus. Heute ist Jette Johnsberg in einem kleinen oberbayrischen Dorf zu Hause, wo sie eine Naturheilpraxis führt, Bücher und Geschichten schreibt und das Frankenland mit seinem besonderen Menschenschlag ganz schrecklich vermisst. Besuchen Sie die Autorin auf ihrer Homepage unter www.jettejohnsberg.com.