8,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Verfolgt...von den eigenen Ängsten.
Bis in seine Träume hinein wird Joseph vom Running Man verfolgt, der durch die Stadt läuft wie ein Getriebener. Der unheimliche Mann ist Josephs persönliche Albtraum-Figur. Noch nie hat er mit jemandem über ihn gesprochen. Doch die Bekanntschaft mit seinem menschenscheuen Nachbarn Tom verändert alles: Tom ist noch verschlossener als Joseph. Seit Jahren hat er sich von der Außenwelt zurückgezogen. Josephs Interesse begegnet er zunächst mit Abwehr. Erst als Joseph von seinen Ängsten und dem Running Man erzählt, scheint sich auch für Tom wieder eine Tür ins…mehr

Produktbeschreibung
Verfolgt...von den eigenen Ängsten.

Bis in seine Träume hinein wird Joseph vom Running Man verfolgt, der durch die Stadt läuft wie ein Getriebener. Der unheimliche Mann ist Josephs persönliche Albtraum-Figur. Noch nie hat er mit jemandem über ihn gesprochen. Doch die Bekanntschaft mit seinem menschenscheuen Nachbarn Tom verändert alles: Tom ist noch verschlossener als Joseph. Seit Jahren hat er sich von der Außenwelt zurückgezogen. Josephs Interesse begegnet er zunächst mit Abwehr. Erst als Joseph von seinen Ängsten und dem Running Man erzählt, scheint sich auch für Tom wieder eine Tür ins Leben zu öffnen. Zögerlich beginnt er, sein dunkles Geheimnis preiszugeben. Es ist nicht das Geheimnis, das Joseph erwartet hatte, aber das Gespräch darüber verändert sie beide. Auch Josephs Sicht auf den Running Man.

- Ausgezeichnet mit dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2008
- Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2008
- Auf der Liste der 'Besten 7 Bücher für junge Leser'
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.62407
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 304
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: Juli 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 25mm
  • Gewicht: 254g
  • ISBN-13: 9783423624077
  • ISBN-10: 3423624078
  • Artikelnr.: 25616269
Autorenporträt
Michael Gerard Bauer, geboren 1955 in Brisbane, Australien, studierte an der dortigen Queensland-Universität Literatur, Wirtschaftswissenschaften und Pädagogik. Nach dem Studium arbeitete er viele Jahre als Englisch- und Wirtschaftslehrer und träumte davon, einmal ein Buch zu veröffentlichen. Bevor er seinen ersten Roman beenden konnte, mussten sämtliche Schulferien dem Schriftstellerdasein geopfert werden. Dafür erhielt sein Debüt Running Man auf Anhieb zahlreiche Kritikerpreise, unter anderem als Book of the Year des Children's Book Council of Australia. Running Man war nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis und wurde mit dem Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2008 ausgezeichnet. Weitere Kinder- und Jugendromane folgten, darunter Bauers hochgelobte Trilogie um den jungen Ismael, die international zum Bestseller wurde.
Rezensionen
"Überzeugend und mitreißend wie ein Krimi."
Focus Schule

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Mit fast fünfzig Jahren hat der australische Englischlehrer Michael G. Bauer hier sein sogleich mehrfach ausgezeichnetes Erzähldebüt verfasst. Der Held des Romans heißt Joseph, ist vierzehn und sieht sich mit einem mysteriösen Nachbarn konfrontiert, der gerüchtehalber ein Kinderschänder ist. Aus dieser Konstellation entfaltet der Autor einen Roman, der vom Verschwinden der Geborgenheit und damit vom Erwachsenwerden erzählt; und er tut dies, wie die Rezensentin Franziska Bossy versichert, "packend", wenn auch mit gelegentlich "überladener Bildsprache". Vom englischen Titel dürfe man sich andererseits nicht täuschen lassen, denn die Übersetzerin Birgit Kollmann habe für das Englisch des Autors eine von allen Anglizismen freie, sehr überzeugende "eigene Sprache gefunden".

© Perlentaucher Medien GmbH
"Äußerst packend." Franziska Bossy, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.08.08 "Michael Gerard Bauer ist es in seinem Erstlingswerk gelungen, eine schwierige Annäherung zwischen einem Erwachsenen und einem Jugendlichen glaubhaft zu schildern. Ein überzeugendes Plädoyer gegen Vorurteile." Ulla Schickling, Frankfurter Rundschau, 07.08.07 "Die Ahnung, dass der Lauf des Lebens für jeden etwas Geheimnisvolles und Rätselhaftes bleiben wird, sorgt auch lange nach der Lektüre für ein seltsames Gefühl - so, als hätte sich mit dem Lesen des Buches die Pforte zum Unterbewusstsein geöffnet." Alexa Hennig von Lange, Welt am Sonntag, 07.10.07 "Josephs zaghafte Begegnung mit dem sagenumwobenen Nachbarn gestaltet Bauer äußerst packend." Franziska Bossy, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.08.08 "Überzeugend und mitreißend wie ein Krimi." Iris Eggerdinger, Focus Schule, 11/07 "'Running Man' ist ein ganz großer Wurf: die Geschichte einer behutsamen Annäherung zweier Außenseiter, die einander zum Leben in einem umfassenden Sinne erwecken; eine eindringliche Charakterstudie, ein spannendes und beglückendes Buch." Martina Wehlte, Deutschlandfunk, 20.09.08