Friedrich Engels - Ein Gespenst geht um in Europa
24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Friedrich Engels als historische Persönlichkeit - anlässlich seines 200. Geburtstages im Jahr 2020 beleuchten die Beiträge des Buches die unterschiedlichen Facetten des großen Wuppertaler Denkers
Dass Friedrich Engels weit mehr war, als der meist mit Marx in einem Atemzug genannte Mitverfasser des Kommunistischen Manifestes, macht das Buch "Friedrich Engels - Ein Gespenst geht um in Europa" deutlich. Die hier versammelten Beiträge geben einen Einblick in die Vielgestaltigkeit von Engels Persönlichkeit: sie laden ein, zu einem vertiefenden Blick auf sein Leben und Werk. "Engels war nicht nur…mehr

Produktbeschreibung
Friedrich Engels als historische Persönlichkeit - anlässlich seines 200. Geburtstages im Jahr 2020 beleuchten die Beiträge des Buches die unterschiedlichen Facetten des großen Wuppertaler Denkers

Dass Friedrich Engels weit mehr war, als der meist mit Marx in einem Atemzug genannte Mitverfasser des Kommunistischen Manifestes, macht das Buch "Friedrich Engels - Ein Gespenst geht um in Europa" deutlich.
Die hier versammelten Beiträge geben einen Einblick in die Vielgestaltigkeit von Engels Persönlichkeit: sie laden ein, zu einem vertiefenden Blick auf sein Leben und Werk.
"Engels war nicht nur Mitverfasser des Kommunistischen Manifestes, er war Unternehmer, Philosoph und Sozialkritiker, Schriftsteller und Journalist, Revolutionär und Visionär, pflichtbewusster Sohn, treuer und großzügiger Freund und geselliger Gastgeber.", so der Herausgeber des Buches, Dr. Lars Bluma, Leiter des Historischen Zentrums in Wuppertal.
In insgesamt 16 Essays haben Wissenschaftler Beiträge verfasst, diees dem historisch interessierten Laien ermöglichen, diese Zeit der Umbrüche sowie der großen und kleinen Revolutionen, in der Engels lebte und wirkte, nachzuempfinden.
Beispielhaft einige der Themen, mit denen sich die einzelnen Essays beschäftigen:
- Gelebter Pietismus in der Familie Engels. Eheanbahnung per Brief: "Louise Noot an eine unbekannte Freundin"
- Von Barrikaden und blutigen Possen. Friedrich Engels und die gescheiterte Revolution 1848/49
- Die "große Industrie" und das "gezogene Gewehr" - Friedrich Engels und die Technik
- Von Affen und Atomen: Friedrich Engels und die Dialektik der Natur
- "In der Familie ist der Mann der Bürger und die Frau der Proletarier" - Die Frauen des Friedrich Engels
Zahlreiche Veranstaltungen wird es in diesem Jahr in Wuppertal geben, eine davon ist die Sonderausstellung " Friedrich Engels - Ein Gespenst geht um in Europa", die am 29. März 2020 im Historischen Zentrum eröffnet wird.
Die Ausstellung zeichnet sowohl die biographischen Daten des Lebens Friedrich Engels nach, stellt ihn aber ebenso als "ganzen Menschen" dar und reduziert ihn nicht auf seine Rolle als Mitbegründer des Kommunismus. Das vorliegende Buch ist sowohl Begleitband zu dieser Ausstellung, als auch, durch seine besondere Konzeption, auch ein wichtiger historischer Titel über Friedrich Engels, der auch über das Engelsjahr hinaus zahlreiche interessierte Leser finden wird.
  • Produktdetails
  • Verlag: Bergischer Verlag
  • Seitenzahl: 248
  • Altersempfehlung: ab 20 Jahren
  • Erscheinungstermin: April 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 284mm x 240mm x 25mm
  • Gewicht: 1349g
  • ISBN-13: 9783945763902
  • ISBN-10: 3945763908
  • Artikelnr.: 58693084
Autorenporträt
Bluma, Dr. Lars
Dr. Bluma ist Leiter des Historischen Zentrums in Wuppertal