Das Herz von Chemnitz
16,00 €
16,00 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-66%
5,49 €**
Als Mängelexemplar kaufen
Früher 16,00 €
Jetzt nur 5,49 €**
inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
3 °P sammeln
Neu kaufen
16,00 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
Als Mängelexemplar kaufen
Statt 16,00 €
5,49 €
inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
3 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Industriekultur in Chemnitz weist viele spannende Geschichten auf. Etwa die von Richard Hartmann, dem zwei Taler dazu verhalfen, ein Eisenbahnpionier zu werden. Oder die von Louis Schönherr, der die Unabhängigkeit von England erklärte - mit Webstühlen. Oder die von Carl Gottlieb Haubold, dem Vater des Chemnitzer Maschinenbaus. Wie sich Chemnitz zur führenden sächsischen Industriestadt entwickelte, kann man im Begleitband zur Sonderausstellung "Das Herz von Chemnitz. 220 Jahre Industriekultur" nachvollziehen.…mehr

Produktbeschreibung
Die Industriekultur in Chemnitz weist viele spannende Geschichten auf. Etwa die von Richard Hartmann, dem zwei Taler dazu verhalfen, ein Eisenbahnpionier zu werden. Oder die von Louis Schönherr, der die Unabhängigkeit von England erklärte - mit Webstühlen. Oder die von Carl Gottlieb Haubold, dem Vater des Chemnitzer Maschinenbaus. Wie sich Chemnitz zur führenden sächsischen Industriestadt entwickelte, kann man im Begleitband zur Sonderausstellung "Das Herz von Chemnitz. 220 Jahre Industriekultur" nachvollziehen.
  • Produktdetails
  • Industriearchäologie .18
  • Verlag: Mitteldeutscher Verlag
  • Seitenzahl: 189
  • Erscheinungstermin: September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 266mm x 210mm x 12mm
  • Gewicht: 729g
  • ISBN-13: 9783963110436
  • ISBN-10: 3963110430
  • Artikelnr.: 52520712
Autorenporträt
Dr. Oliver Brehm, Studium der Archäologie und Promotion an der WWU Munster. Langjährige Tätigkeit in mehreren Museen. Seit 2016 Leiter des Industriemuseums Chemnitz und Geschäftsführer des Zweckverbandes Sächsisches Industriemuseum. Jürgen Kabus, Studium der Industriearchäologie an der TU Bergakademie Freiberg. Seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Industriemuseum Chemnitz.