Tyrannen müssen nicht sein - Winterhoff, Michael
9,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Auswege aus der Krise: Michael Winterhoff macht klar, was Kindern wirklich hilft
Wie kann man verhindern, dass Kinder zu Tyrannen werden? In seinem neuen Buch weist Michael Winterhoff anhand zahlreicher aus dem Leben gegriffener Fallbeispiele Wege aus der Erziehungskrise: Wenn Erwachsene ihre Verantwortung ernst nehmen und Kinder wie Kinder behandeln, können diese fröhlich und gesund aufwachsen und sich zu beziehungs- und arbeitsfähigen Erwachsenen entwickeln.…mehr

Produktbeschreibung
Auswege aus der Krise: Michael Winterhoff macht klar, was Kindern wirklich hilft

Wie kann man verhindern, dass Kinder zu Tyrannen werden? In seinem neuen Buch weist Michael Winterhoff anhand zahlreicher aus dem Leben gegriffener Fallbeispiele Wege aus der Erziehungskrise: Wenn Erwachsene ihre Verantwortung ernst nehmen und Kinder wie Kinder behandeln, können diese fröhlich und gesund aufwachsen und sich zu beziehungs- und arbeitsfähigen Erwachsenen entwickeln.
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher Bd.17202
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 237
  • Erscheinungstermin: 14. Dezember 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 126mm x 19mm
  • Gewicht: 234g
  • ISBN-13: 9783442172023
  • ISBN-10: 3442172020
  • Artikelnr.: 29524042
Autorenporträt
Winterhoff, Michael
Dr. Michael Winterhoff, geboren 1955, Dr. med., ist Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Psychotherapie in Bonn. In seinen bisherigen sehr erfolgreichen Büchern analysiert er gesellschaftliche Entwicklungen mit Schwerpunkt auf den gravierenden Folgen veränderter Eltern-Kind-Beziehungen für die psychische Reifeentwicklung junger Menschen und bietet Wege aus diesen Beziehungsstörungen an. Winterhoff lebt und arbeitet in Bonn.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

An der introspektiven Kompetenz des Autors in Sachen Familienkommunikation hat Friederike Reents keinen Zweifel. Wenn Michael Winterhoff nach seinem Bestseller "Warum unsere Kinder Tyrannen werden" jetzt Möglichkeiten des Erkennens von Beziehungsstörungen und Lösungsansätze dazu vorstellt, spitzt sie die Ohren. Und schließlich geht es nicht zuletzt um das Sozialverhalten der Erwachsenen, auf das der Autor psychische Störungen beim Kind zurückführt. Alarmierend!, findet Reents. Und lernt von Winterhoff und seinen "anschaulichen" Fallbeispielen, was es wirklich bedeutet, Grenzen zu setzen.

© Perlentaucher Medien GmbH