8,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Geboren am 6. Mai 1856: Sigmund Freud, der der Seele eine Sprache gab
Sigmund Freud hat wie kaum ein anderer die Debatte um das Selbstverständnis des modernen Menschen bereichert. Auch wenn Befürworter und Gegner über seine Erfindung, die Psychoanalyse, erbittert streiten mögen, auch wenn die Revision zeitgebundener Anschauungen in seinem Werk notwendig sein mag, die grundlegenden Einsichten der Wissenschaft vom Unbewussten haben ohne Zweifel Bestand.…mehr

Produktbeschreibung
Geboren am 6. Mai 1856: Sigmund Freud, der der Seele eine Sprache gab
Sigmund Freud hat wie kaum ein anderer die Debatte um das Selbstverständnis des modernen Menschen bereichert. Auch wenn Befürworter und Gegner über seine Erfindung, die Psychoanalyse, erbittert streiten mögen, auch wenn die Revision zeitgebundener Anschauungen in seinem Werk notwendig sein mag, die grundlegenden Einsichten der Wissenschaft vom Unbewussten haben ohne Zweifel Bestand.
  • Produktdetails
  • rororo Monographien Nr.50693
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • Neuausgabe
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 1. April 2006
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 116mm x 12mm
  • Gewicht: 146g
  • ISBN-13: 9783499506932
  • ISBN-10: 3499506939
  • Artikelnr.: 20749945
Autorenporträt
Lohmann, Hans-Martin
Hans-Martin Lohmann, geboren 1944 in Bergneustadt im Oberbergischen, aufgewachsen in Düsseldorf und Bad Godesberg, lebte als freier Lektor und Autor in Frankfurt a. M. Von 1992 bis 1997 war er leitender Redakteur der psychoanalytischen Fachzeitschrift «Psyche». Für die Reihe «rowohlts monographien» schrieb er 1987 den Band über Alexander Mitscherlich (rm 50365). Er starb 2014 in Frankfurt.