Der göttliche Nous als unbewegte Substanz in Aristoteles' Metaphysik Lambda (eBook, PDF) - Haupt, Christine
-13%
12,99 €
Statt 14,99 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-13%
12,99 €
Statt 14,99 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 14,99 €**
-13%
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 14,99 €**
-13%
12,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1,3, Universität zu Köln (Philosophisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Inwiefern sich schließlich die diversen Ansätze, die den göttlichen Nous betreffen, vereinen lassen oder ob letzten Endes nur die Flucht in die Aporie möglich ist, soll unter anderem in dieser Arbeit zu klären versucht werden, indem nach einer einleitenden historischen Hinführung, in welcher die Überlegungen zum Nous - Begriff des Vorsokratikers Anaxagoras betrachtet werden, auf Grundlage der Metaphysik (Met. ¿) und unter…mehr

Produktbeschreibung
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 1,3, Universität zu Köln (Philosophisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Inwiefern sich schließlich die diversen Ansätze, die den göttlichen Nous betreffen, vereinen lassen oder ob letzten Endes nur die Flucht in die Aporie möglich ist, soll unter anderem in dieser Arbeit zu klären versucht werden, indem nach einer einleitenden historischen Hinführung, in welcher die Überlegungen zum Nous - Begriff des Vorsokratikers Anaxagoras betrachtet werden, auf Grundlage der Metaphysik (Met. ¿) und unter Heranziehung der Kategorienschrift (Cat. 5) die beiden Ontologie - Konzeptionen erarbeitet werden, um auf diese Weise Antworten auf die Frage nach dem göttlichen Nous (¿¿¿¿) und Hinweise auf dessen Notwendigkeit zu erhalten. Um zudem den göttlichen vom menschlichen Nous abgrenzen zu können, soll letzterer mit Hilfe von De anima (An. III) und De generatione animalium (GA II) charakterisiert werden. Abschließend soll das Erarbeitete in einem abrundenden Resümee zusammengetragen und zusammengefasst werden.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 34
  • Erscheinungstermin: 18. Juli 2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783668753440
  • Artikelnr.: 53248423
Inhaltsangabe
Einleitung 1.Themenstellung und methodisches Vorgehen 2.Historische Hinführung mit Hilfe der Nous-Fragmente des AnaxagorasI.Was ist die Substanz? 1.Metaphysik als Grundlage der Untersuchung 2.Der Begriff der MaterieII.Notwendigkeit eines ersten unbewegten Bewegers 1.Wesensbestimmungen des Göttlichen 2.Wie bewegt das Göttliche alles Übrige? a.Pros-Hen-Relation b.Die teleologische SeinsordnungIII.Tätigkeit des Göttlichen 1.Vergleich zur Tätigkeit des menschlichen Nous 2.Was ist der menschliche Nous?IV.ResümeeV.Literaturverzeichnis 1.Aristoteles - Textausgaben 2.Andere Quellentexte 3.Sekundärliteratur