Argentinien heute
36,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die in den Beiträgen dieses Sammelbandes vorgestellten Analysen der neueren politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Entwicklungen in Argentinien vermitteln ein ambivalentes, teilweise auch widersprüchliches Bild des heutigen Argentinien, seiner Chancen und Blockaden. Sie zeigen auch, was Beobachter dem Land und seinen Bewohnern immer wieder bescheinigt haben: Die Argentinierinnen und Argentinier verfügen über eine beachtliche Fähigkeit, mit Krisen umzugehen. Es bleibt abzuwarten, ob es der argentinischen Gesellschaft und Politik gelingt, die Entwicklung des Landes dauerhaft in…mehr

Produktbeschreibung
Die in den Beiträgen dieses Sammelbandes vorgestellten Analysen der neueren politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Entwicklungen in Argentinien vermitteln ein ambivalentes, teilweise auch widersprüchliches Bild des heutigen Argentinien, seiner Chancen und Blockaden. Sie zeigen auch, was Beobachter dem Land und seinen Bewohnern immer wieder bescheinigt haben: Die Argentinierinnen und Argentinier verfügen über eine beachtliche Fähigkeit, mit Krisen umzugehen. Es bleibt abzuwarten, ob es der argentinischen Gesellschaft und Politik gelingt, die Entwicklung des Landes dauerhaft in eine Richtung zu lenken, die seinen vielfältigen Potenzialen entspricht.
  • Produktdetails
  • Bibliotheca Ibero-Americana Bd.136
  • Verlag: Vervuert Verlagsges.
  • Artikelnr. des Verlages: 520488
  • 2. Auflage
  • Seitenzahl: 498
  • Erscheinungstermin: September 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 230mm x 153mm x 30mm
  • Gewicht: 730g
  • ISBN-13: 9783865275943
  • ISBN-10: 386527594X
  • Artikelnr.: 32201083
Autorenporträt
Birle, Peter
ist Politikwissenschaftler. Er leitet seit 2001 die Forschungsabteilung des Ibero-Amerikanischen Instituts in Berlin.

Bodemer, Klaus
war von 1996 bis 2006 Direktor des Instituts für Iberoamerika-Kunde (IIK) in Hamburg und ist seitdem Senior Fellow am GIGA Institut für Lateinamerika-Studien in Hamburg.

Pagni, Andrea
hat eine Professur für Lateinamerikanistik, insbesondere Literatur- und Kulturwissenschaft, an der Universität Erlangen-Nürnberg inne.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt(Auszüge):

I. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
Jonas Wolff: Vom "Argentinazo" zu Néstor Kirchner. Krise und Überleben der argentinischen Demokratie (2001-2007)
Gabriel Kessler: Kriminalität, Unsicherheitsgefühl und öffentliche Maßnahmen
Peter Waldmann: Regelsprengender Individualismus
Peter Birle: Interessengruppen und soziale Bewegungen
Hartmut Sangmeister/Alexa Schönstedt: Argentinien in der Weltwirtschaft
Klaus Bodemer: Politik ohne Kompass? Argentinische Außenpolitik im letzten Jahrzehnt II. Kultur
Claudia Feld/Elizabeth Jelin: Erinnerungspraktiken und Darstellung der Diktaturvergangenheit: Kultur und Institutionen
Adrián Gorelik/Graciela Silvestri: Das Ende der Expansion. Stadt und Stadtkultur in Buenos Aires 1976-2010
Andrea Giunta: Nach der Krise. Szenen eines kulturellen Wandels
Ana Amado/Nora Domínguez: Frauen in Kunst, Politik und Kulturkritik
David Oubiña: Historias breves und Historias extraordinarias: Innovation im zeitgenössischen argentinischen Kino