Tripolitanisches Kriegstagebuch - Krause, Gottlob Adolf
32,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Der Afrikaforscher und Sprachwissenschaftler Gottlob Adolf Krause (1850-1938), genannt Malam Musa, berichtete 1911/12 für das 'Berliner Tageblatt' aus Tripolis. In Libyen hatte im September 1911 die italienische Kolonialaggression begonnen. Ohne das Votum der betroffenen Bevölkerung erklärten europäische Diplomaten am grünen Tisch Libyen zur italienischen Kolonie.Die zahlreichen Artikel Krauses vom Kriegsschauplatz liegen nun erstmals in Buchform vor. Damit hat der Historiker Peter Sebald eine wertvolle Quelle erschlossen, da Krause aus nicht-kolonialer Perspektive seine Beobachtungen und…mehr

Produktbeschreibung
Der Afrikaforscher und Sprachwissenschaftler Gottlob Adolf Krause (1850-1938), genannt Malam Musa, berichtete 1911/12 für das 'Berliner Tageblatt' aus Tripolis. In Libyen hatte im September 1911 die italienische Kolonialaggression begonnen. Ohne das Votum der betroffenen Bevölkerung erklärten europäische Diplomaten am grünen Tisch Libyen zur italienischen Kolonie.Die zahlreichen Artikel Krauses vom Kriegsschauplatz liegen nun erstmals in Buchform vor. Damit hat der Historiker Peter Sebald eine wertvolle Quelle erschlossen, da Krause aus nicht-kolonialer Perspektive seine Beobachtungen und Erlebnisse beschreibt.In Kenntnis der Situation in Libyen 2011 wird der Leser der vorliegenden Edition die Haltung des deutschen Wissenschaftlers Gottlob Adolf Krause 1911/12 besser würdigen und durch seine Augenzeugenberichte die Zukunft Libyens besser verstehen können.
  • Produktdetails
  • COGNOSCERE HISTORIAS 23
  • Verlag: Edition Falkenberg
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: 11. Juli 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 152mm x 14mm
  • Gewicht: 382g
  • ISBN-13: 9783954940493
  • ISBN-10: 3954940493
  • Artikelnr.: 41115751