42,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Zwei in mancher Hinsicht zusammenhängende Problemfelder werden durch die in diesem Band versammelten Beiträge namhafter Kenner des deutschen Gesundheitssystems - überarbeitete Fassungen von Vorträgen im April 2013 - untersucht: das seit langem kontrovers diskutierte Thema des Ob und Wie einer Vereinheitlichung des aus privater und gesetzlicher Krankenversicherung bestehenden Dualismus der Absicherung gegen Krankheit und die Frage wie, mit welchen Standards und durch wen (inwieweit auch durch die Gerichte?) der Leistungskatalog der sozialen Krankenversicherung bestimmt werden sollte. Diese…mehr

Produktbeschreibung
Zwei in mancher Hinsicht zusammenhängende Problemfelder werden durch die in diesem Band versammelten Beiträge namhafter Kenner des deutschen Gesundheitssystems - überarbeitete Fassungen von Vorträgen im April 2013 - untersucht: das seit langem kontrovers diskutierte Thema des Ob und Wie einer Vereinheitlichung des aus privater und gesetzlicher Krankenversicherung bestehenden Dualismus der Absicherung gegen Krankheit und die Frage wie, mit welchen Standards und durch wen (inwieweit auch durch die Gerichte?) der Leistungskatalog der sozialen Krankenversicherung bestimmt werden sollte. Diese Fragen werden auf der gesundheitspolitischen Agenda bleiben - auch soweit sie in der aktuellen Legislaturperiode des Bundestages nicht behandelt werden sollten.
  • Produktdetails
  • Schriften zur Gesundheitspolitik und zum Gesundheitsrecht .17
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 266216
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 132
  • Erscheinungstermin: 29. Dezember 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 153mm x 11mm
  • Gewicht: 270g
  • ISBN-13: 9783631662168
  • ISBN-10: 3631662165
  • Artikelnr.: 41981579
Autorenporträt
Astrid Wallrabenstein ist Professorin für Öffentliches Recht und Direktorin des Instituts für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht an der Goethe-Universität Frankfurt. Zudem ist sie Mitglied des Sozialbeirats der Bundesregierung und Richterin am Hessischen Landessozialgericht.
Ingwer Ebsen ist emeritierter Professor für Öffentliches Recht und Sozialrecht und ehemaliger Direktor des Instituts für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht an der Goethe-Universität Frankfurt.
Inhaltsangabe
Inhalt: Thorsten Kingreen: Wandel durch Annäherung: Perspektiven für eine integrierte Krankenversicherungsordnung - Astrid Wallrabenstein: Gestaltungs- und Verfassungsfragen eines Übergangs zu einem einheitlichen Krankenversicherungsmarkt im Hinblick auf die PKV - Stefan Huster: Die Konkretisierung des Leistungsniveaus der sozialen Gesundheitsversorgung in Selbstverwaltung: Gegenwärtiger Stand und Perspektiven der Weiterentwicklung - Ulrich Wenner: Konkretisierung des Leistungsniveaus der Gesundheitsversorgung durch die Rechtsprechung.