Probleme einer systematischen Früherkennung
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Frtihjahrstagungen der GMDS sind dadurch gekennzeichnet, daB ihre Themen stellungen eng umgrenzt sind. Dadurch entsteht ein relativ umfassender Uberblick tiber den Stand der Forschung im gewahlten Problernbereich. DaB dadurch der Kreis der Angesprochenen automatisch kleiner wird, ist nicht notwendigerweise die Konsequenz, wie die 6. Frtihjahrstagung in Heidel berg zeigte. Der hier vorliegende Tagungsbericht faBt lediglich jene Vortrage zusam men, die zum vom Fachbereich Planung und Auswertung verantworteten The menbereich "Methodische Probleme einer systematischen Frtiherkennung" gehorten. Die…mehr

Produktbeschreibung
Frtihjahrstagungen der GMDS sind dadurch gekennzeichnet, daB ihre Themen stellungen eng umgrenzt sind. Dadurch entsteht ein relativ umfassender Uberblick tiber den Stand der Forschung im gewahlten Problernbereich. DaB dadurch der Kreis der Angesprochenen automatisch kleiner wird, ist nicht notwendigerweise die Konsequenz, wie die 6. Frtihjahrstagung in Heidel berg zeigte. Der hier vorliegende Tagungsbericht faBt lediglich jene Vortrage zusam men, die zum vom Fachbereich Planung und Auswertung verantworteten The menbereich "Methodische Probleme einer systematischen Frtiherkennung" gehorten. Die Beitrage zum Rahmenthema "Datenprasentation" des Fachbe reichs Medizinische Informatik werden in einem eigenen Band in dieser Serie des Springer-Verlags veroffentlicht. Die in diesem Band veroffentlichten Beitrage der Frtihjahrstagung be schaftigen sich tiberwiegend mit der Krebsfrtiherkennung, nur einige Bei trage betreffen die Frtiherkennung von Herz-Kreislauf-Krankheiten. Dies stellt keinesfalls ein Abbild der laufenden Forschung dar, sondern ent spricht der bereits im Call-for-papers vorgegebenen Strukturierung des Rahmenthemas: Uberblicksreferate - Evaluierung der gesetzlichen Krebs frtiherkennung - Beitrage zur Verbesserung von FrtiherkennungsmaBnahmen. tiber den Informationsaustausch hinaus war es Tagungsziel, Methodiker, Epidemiologen und Kliniker in ein offenes Gesprach tiber den Stand der Frtiherkennung und die Chancen ihrer Weiterentwicklung zu ftihren. Dies erschien und erscheint irnrner noch dringend notwendig in einer Zeit, in der einerseits in der 5ffentlichkeit. die Frtiherkennung wesentlich hau figer wesentlich kritischer gesehen wird, als noch vor etwa 2 Jahren, andererseits in den nachsten Jahren das Forschungsforderungsprograrnrn der Bundesregierung "Forschung und Entwicklung im Dienste der Gesund heit" auch auf den Gebieten der Evaluierung und Verbesserung der Frtih erkennung weitere Impulse geben wird.
  • Produktdetails
  • Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie .15
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 1979.
  • Seitenzahl: 188
  • Erscheinungstermin: 1. September 1979
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 244mm x 170mm x 10mm
  • Gewicht: 315g
  • ISBN-13: 9783540095606
  • ISBN-10: 3540095608
  • Artikelnr.: 25014835
Inhaltsangabe
Krebsfrüherkennung Stand der Erfahrungen in Nordamerika.- Elemente einer Früherkennungsstrategie.- The simple economics of screening programs: An application of decision analysis to medical screening.- Fehlermöglichkeiten bei der Planung und Auswertung von Studien zur Effizienzmessung der gesetzlichen Früherkennungsmaßnahmen.- Möglichkeiten der Intensivierung der Krebsfrüherkennung.- Analyse des Teilnehmerverhaltens bei Krebsfrüherkennungsmaßnahmen.- Ergebnisse der gesetzlichen Früherkennung unter Effektivitätsgesichtspunkten.- Zur Effektivität von Krebsfrüherkennungsuntersuchungen Ein Beitrag aus dem Hamburger Krebsregister und der Hamburger Krebsgesellschaft e.V..- Prospective evaluation of cervical cancer screening in the Netherlands An example of the use of simulation models.- Wertigkeit der Sonographie in der Früherkennung von Tumoren des Bauchraumes.- Krebsteste in der Erkennung und Verlaufsbeobachtung von Malignomen.- Die Stellung methodischer Selektionsmechanismen und der