Aphorismen zur Lebensweisheit - Schopenhauer, Arthur
Zur Bildergalerie
4,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die "Aphorismen zur Lebensweisheit" sind Schopenhauers geheimes Hauptwerk, unübertroffen an Klarheit, Wirkung und Prägnanz. Er selbst definiert die Lebensweisheit als "Kunst, das Leben möglichst angenehm und glücklich durchzuführen", als "Anweisung zu einem glücklichen Dasein", und genau das ist dieses Buch geworden. Schon im 19. Jahrhundert war es ein treuer Begleiter der gebildeten Leserschaft, heute lesen wir es als Essenz seiner Philosophie der Lebenskunst. Nicht ohne kokettierenden Pessimismus, aber immer verständlich und anschaulich, zeigen die "Aphorismen" einen gangbaren Weg auf und sind dabei wahre Meisterwerke stilistischer Kunst.…mehr

Produktbeschreibung
Die "Aphorismen zur Lebensweisheit" sind Schopenhauers geheimes Hauptwerk, unübertroffen an Klarheit, Wirkung und Prägnanz. Er selbst definiert die Lebensweisheit als "Kunst, das Leben möglichst angenehm und glücklich durchzuführen", als "Anweisung zu einem glücklichen Dasein", und genau das ist dieses Buch geworden. Schon im 19. Jahrhundert war es ein treuer Begleiter der gebildeten Leserschaft, heute lesen wir es als Essenz seiner Philosophie der Lebenskunst. Nicht ohne kokettierenden Pessimismus, aber immer verständlich und anschaulich, zeigen die "Aphorismen" einen gangbaren Weg auf und sind dabei wahre Meisterwerke stilistischer Kunst.
  • Produktdetails
  • Geschenkbuch Weisheit
  • Verlag: Anaconda
  • Vollst. Ausg.
  • Seitenzahl: 232
  • Erscheinungstermin: 30. Juni 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 129mm x 25mm
  • Gewicht: 315g
  • ISBN-13: 9783730600245
  • ISBN-10: 3730600249
  • Artikelnr.: 38063636
Autorenporträt
Arthur Schopenhauer, 1788 in Danzig geboren, beschloß mit 17, Philosophie zu studieren, und veröffentlichte bereits in seinem 30. Lebensjahr, von der Öffentlichkeit völlig ignoriert, sein Hauptwerk "Die Welt als Wille und Vorstellung".Erst gegen Ende seines Lebens erntete er Ruhm mit dem Werk "Parerga und Paralipomena". Es bildete sich ein kleiner Kreis von Verehrern um den flötespielenden "ungeselligen Gesellen", der seine Pudel "Du Mensch" schimpfte, wenn sie unartig gewesen waren. Schopenhauer starb 1860 in Frankfurt am Main.
Inhaltsangabe
INHALT

Einleitung, 9

Kapitel I

Grundeinteilung, 11

Kapitel II

Von dem, was einer ist, 20

Kapitel III

Von dem, was einer hat, 46

Kapitel IV

Von dem, was einer vorstellt, 54

Kapitel V

Paränesen und Maximen, 112

Kapitel VI

Vom Unterschiede der Lebensalter, 193

Anmerkungen, 217