Menschlich sein (eBook, PDF) - Zaborowski, Holger
22,00 €
22,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
22,00 €
22,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
22,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
22,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Menschen leben nicht einfach nur. Anders als Tiere führen sie ein Leben. Sie treffen Entscheidungen über Gut und Böse. Sie fragen nach dem Sinn ihres Lebens und erfahren oft schmerzhaft seine Endlichkeit. Menschen sehnen sich nach Orientierung und einem Halt, der trägt; doch nicht selten droht ihr Leben zu scheitern. Manchmal ist das Leben eine Quelle der Freude, ein anderes Mal eine kaum ertragbare Last. Man kann am Mangel, aber auch an der Fülle der Freiheit verzweifeln. Oft überschreiten Menschen vorgegebene Horizonte und stoßen trotzdem auf Grenzen: angesichts des Anderen, der Natur, der…mehr

Produktbeschreibung
Menschen leben nicht einfach nur. Anders als Tiere führen sie ein Leben. Sie treffen Entscheidungen über Gut und Böse. Sie fragen nach dem Sinn ihres Lebens und erfahren oft schmerzhaft seine Endlichkeit. Menschen sehnen sich nach Orientierung und einem Halt, der trägt; doch nicht selten droht ihr Leben zu scheitern. Manchmal ist das Leben eine Quelle der Freude, ein anderes Mal eine kaum ertragbare Last. Man kann am Mangel, aber auch an der Fülle der Freiheit verzweifeln. Oft überschreiten Menschen vorgegebene Horizonte und stoßen trotzdem auf Grenzen: angesichts des Anderen, der Natur, der Geschichte oder Gottes. Und immer wieder stellen sich Menschen die Frage nach einem glückenden, einem wahrhaft menschlichen Leben: Was bedeutet es eigentlich, als Mensch zu leben? Inhaltsübersicht: . Von der Zukunft der Helden. Zur Aufgabe eigentlicher Menschlichkeit . Von Nähe, Ferne und Gemeinschaft. Zu Mensch und Tier . Vom Tod und der Verantwortung für Andere. Zur Gelassenheit im Sterben - und auch im Leben . Von der Würde des Anderen. Zur Heimat "Europa" . Von Trauma, Unrecht und Hoffnung. Zu Flucht und Vertreibung . Von Wahrheit und Freiheit. Zur Krise und Idee der Universität . Von Fatalismus und Dynamit. Zur Herausforderung Nietzsches . Von Vernunft, Freiheit und dem Glauben an Gott. Zum "neuen Atheismus" . Vom Ereignis der Freude. Zur Erfahrung von Einheit und Sinn

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Herder Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 02.03.2017
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783495818152
  • Artikelnr.: 47806402
Autorenporträt
Holger Zaborowski, Studium der Philosophie, Theologie und klassischen Philologie in Freiburg, Basel und Cambridge; Promotionen an den Universitäten Oxford und Siegen; 2001-2005 wissenschaftlicher Assistent an der Universität Freiburg i. Br. Es ist seit 2005 Professor an der philosophischen Fakultät der Catholic University of America in Washington, D.C. und seit 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Philosophie und philosophische Ethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar. Mitherausgeber des Heidegger-Jahrbuchs. Zahlreiche Veröffentlichungen zur klassischen deutschen Philosophie und zur Philosophie des 20. Jahrhunderts, vor allem zur Phänomenologie und Hermeneutik.
Inhaltsangabe
Inhaltsübersicht:
- Von der Zukunft der Helden. Zur Aufgabe eigentlicher Menschlichkeit
- Von Nähe, Ferne und Gemeinschaft. Zu Mensch und Tier
- Vom Tod und der Verantwortung für Andere. Zur Gelassenheit im Sterben - und auch im Leben
- Von der Würde des Anderen. Zur Heimat "Europa"
- Von Trauma, Unrecht und Hoffnung. Zu Flucht und Vertreibung
- Von Wahrheit und Freiheit. Zur Krise und Idee der Universität
- Von Fatalismus und Dynamit. Zur Herausforderung Nietzsches
- Von Vernunft, Freiheit und dem Glauben an Gott. Zum "neuen Atheismus"
- Vom Ereignis der Freude. Zur Erfahrung von Einheit und Sinn