Gewalt und Konflikt in einer globalisierten Welt
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Nach dem Ende des Ost-West-Konflikts und den epochalen Umbrüchen in Ost- und Ostmitteleuropa ist die Welt keineswegs friedlicher geworden. Vielmehr verdichten sich die Hinweise auf Verdrehungen und Verwerfungen von Konfliktachsen. Auch lässt die offensichtliche Kluft der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung in den verschiedenen Regionen der Welt ernsthafte Zweifel am weltgesellschaftlichen Mehrwert der Globalisierung erwachsen. Der vorliegende Band - eine Festschrift zum 60. Geburtstag von Ulrich Albrecht - widmet sich vor allem den Konflikten, die in der globalisierten Welt…mehr

Produktbeschreibung
Nach dem Ende des Ost-West-Konflikts und den epochalen Umbrüchen in Ost- und Ostmitteleuropa ist die Welt keineswegs friedlicher geworden. Vielmehr verdichten sich die Hinweise auf Verdrehungen und Verwerfungen von Konfliktachsen. Auch lässt die offensichtliche Kluft der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung in den verschiedenen Regionen der Welt ernsthafte Zweifel am weltgesellschaftlichen Mehrwert der Globalisierung erwachsen. Der vorliegende Band - eine Festschrift zum 60. Geburtstag von Ulrich Albrecht - widmet sich vor allem den Konflikten, die in der globalisierten Welt letzthin entstanden sind, sowie dem Problem der Gewalt, das in vielerlei Gestalt die Globalisierung begleitet. Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland analysieren Facetten der neuen globalen Konflikttypen, Zivilisierungstendenzen und Gewaltformen und erörtern Handlungsmöglichkeiten der Einhegung von Gewalt und Konflikten.
  • Produktdetails
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2001
  • Seitenzahl: 304
  • Erscheinungstermin: 9. Februar 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 155mm x 16mm
  • Gewicht: 434g
  • ISBN-13: 9783531135342
  • ISBN-10: 3531135341
  • Artikelnr.: 08953853
Autorenporträt
Dr. Ruth Stanley ist Politikwissenschaftlerin an der Freien Universität Berlin.
Inhaltsangabe
Transformation ins Schattenreich oder: die Konjunktur der informellen Ökonomie - Globalisierung und gesellschaftlicher Friede am Beispiel Jamaikas - Konfliktformen in der Weltgesellschaft - Organisierte Gewalt und die Bedeutung sozialer Normen - Globalisierung und die Folgen - Die Anatomie neuer Konflikte - Die Geburt Europas aus dem Geiste des Krieges - Zivilgesellschaft als 'contested space': Über die Bedeutung sozialer Konflikte in den Transformationsländern Mittel- und Osteuropas - Kleines Lexikon begriffsloser Begriffe und methodologischer Torheiten - Sicherheit als nicht-öffentliches Gut - Konfliktprävention als Instrument der Entwicklungszusammenarbeit