23,00 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Lernen Sie mit dem Sobotta-System
Sobotta - Tabellen zu Muskeln, Gelenken und Nerven
Anhand von 60 Tabellen vertiefen oder wiederholen Sie schnell und systematisch Ihr Wissen: Alle Muskeln des menschlichen Körpers mit Ursprung, Ansatz, Innervation und Funktion. Passend zum Atlas Band 1 bis 3 finden Sie im Tabellenheft zu jedem beschriebenen Muskel eine kleine schematische Sobotta-Abbildung. Der jeweils beschriebene Muskel ist darin farbig markiert. Äste und Versorgungsgebiete des Plexus cervicalis, brachialis und lumbosacralis Gelenke und Hirnnerven Diese praktische Lernhilfe ist ideal…mehr

Produktbeschreibung
Lernen Sie mit dem Sobotta-System

Sobotta - Tabellen zu Muskeln, Gelenken und Nerven

Anhand von 60 Tabellen vertiefen oder wiederholen Sie schnell und systematisch Ihr Wissen:
Alle Muskeln des menschlichen Körpers mit Ursprung, Ansatz, Innervation und Funktion. Passend zum Atlas Band 1 bis 3 finden Sie im Tabellenheft zu jedem beschriebenen Muskel eine kleine schematische Sobotta-Abbildung. Der jeweils beschriebene Muskel ist darin farbig markiert. Äste und Versorgungsgebiete des Plexus cervicalis, brachialis und lumbosacralis Gelenke und Hirnnerven
Diese praktische Lernhilfe ist ideal zum Mitnehmen und Lernen unterwegs! Jede Tabelle hat Verweise auf die passenden Bilder im Sobotta-Atlas (Band 1 bis Band 3).
Autorenporträt
Prof. Dr. Friedrich Paulsen

Friedrich Paulsen wurde 1965 in Kiel geboren und absolvierte nach dem Abitur in Braunschweig zunächst eine Ausbildung als Krankenpfleger. Anschließend studierte er Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Nach dem AiP an der Uniklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und einer Zeit als Assistenzarzt in der Universitäts-HNO-Klinik wechselte er 1998 an das Anatomische Institut der CAU, wo er 1997 seine Promotion abgeschlossen hatte und sich 2001 für das Fach Anatomie habilitierte.

2003 erhielt er Rufe auf C3-Professuren für Anatomie an die LMU München und die MLU Halle-Wittenberg. In Halle gründete er ein Weiterbildungszentrum für Klinische Anatomie. Nach einem weiteren abgelehnten Ruf an die Universität des Saarlandes ist er seit 2010 Professor für Anatomie und Institutsdirektor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Hier lehnte er weitere zwischenzeitlich ergangene Rufe renommierter Universitäten ab.

Friedrich Paulsen ist Ehrenmitglied der Anatomical Society (Great Britain and Ireland) und mit zahlreichen wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Dr. Gerhard Mann SICCA-Forschungspreis, dem SICCA-Forschungspreis des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands und der Commemorative Medal der Comenius-Universität Bratislava. Darüber hinaus erhielt er mehrere Lehrpreise.

Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der angeborenen Immunabwehr der Augenoberfläche und der Erforschung der Ursachen des trockenen Auges. Forschungsaufenthalte führten ihn nach Spanien und Großbritannien. Er ist Herausgeber der Zeitschrift Annals of Anatomy und seit 2016 Vizepräsident für Lehre und damit Teil der Universitätsleitung der FAU.