Benninghoff, A: Anatomie 1 - Benninghoff, Alfred; Drenckhahn, Detlev
Zur Bildergalerie
99,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Treuer Begleiter während des Studiums, verlässliches Nachschlagewerk für den Arzt: der Benninghoff / Drenckhahn gilt zu Recht als das Anatomiebuch. Für alle, die Anatomie verstehen, statt bloß pauken wollen und die Interesse und Spaß an der Anatomie haben, ist dieses Buch genau die richtige Wahl. Zuverlässig, vollständig und anschaulich:
didaktisch optimal aufbereitete Texte faszinieren Sie von Anfang an. Pauken adé: mit dem Benninghoff / Drenckhahn verstehen Sie die Anatomie! über 1000 hervorragende Abbildungen ermöglichen Ihnen eine räumliche Vorstellung und erleichtern Ihnen den Zugang
…mehr

Produktbeschreibung
Treuer Begleiter während des Studiums, verlässliches Nachschlagewerk für den Arzt:
der Benninghoff / Drenckhahn gilt zu Recht als das Anatomiebuch. Für alle, die Anatomie verstehen, statt bloß pauken wollen und die Interesse und Spaß an der Anatomie haben, ist dieses Buch genau die richtige Wahl.
Zuverlässig, vollständig und anschaulich:

didaktisch optimal aufbereitete Texte faszinieren Sie von Anfang an. Pauken adé: mit dem Benninghoff / Drenckhahn verstehen Sie die Anatomie!
über 1000 hervorragende Abbildungen ermöglichen Ihnen eine räumliche Vorstellung und erleichtern Ihnen den Zugang zur Anatomie!
Klinische Hinweise vermitteln zwischen Grundlagenfach und klinischer Praxis
Neu in der 17. Auflage:

Über 90 überarbeitete Abbildungen
Inhaltlich durchgehend aktualisiert
  • Produktdetails
  • Verlag: Elsevier, München; Urban & Fischer
  • 17., durchges. Aufl.
  • Seitenzahl: 968
  • Erscheinungstermin: 14. April 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 277mm x 200mm x 51mm
  • Gewicht: 2426g
  • ISBN-13: 9783437423420
  • ISBN-10: 3437423428
  • Artikelnr.: 23379957
Autorenporträt
Prof. Dr. Detlev Drenckhahn, Würzburg (Hrsg.)
1981-1990 Professuren am Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universität Marburg.
Seit 1990 Vorstand des Institut für Anatomie und Zellbiologie der Universität Würzburg.
Herausgeber der Zeitschrift "Histochemistry and Cell Biology", Ehrenmitglied der Charité der Humboldt-Universität zu Berlin, Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, Vorstand der Anatomischen Gesellschaft, Präsidium und Vorsitzender des Programmausschusses des World Wide Fund for Nature (WWF-Deutschland).
Hauptarbeitsgebiete: Struktur und Funktion des Zytoskeletts und der Zellmembran.
Inhaltsangabe
1 Einführung 1.1 Stoffgebiet der AnatomieHistologie und Embryologie 1.2 Historische Entwicklung 1.3 Anatomische Nomenklatur 1.4 Achsen und Ebenen, Lage- und Richtungsbezeichnungen 1.5 Gliederung des menschlichen Körpers 1.6 Körpermaße 1.7 Körperbau und Gestalt 2 Zellenlehre 2.1 Die Zelle als kleinste autonome Lebenseinheit des Organismus 2.2 Plasmamembran 2.3 Oberflächendifferenzierungen der Zelle 2.4 Zytoskelett, Zilien, Zentriolen 2.5 Endoplasmatisches Retikulum (ER) 2.6 Golgi-Apparat (GA) 2.7 Exozytose, Apozytose 2.8 Endozytose (Phagozytose, Pinozytose, Transzytose, Potozytose) 2.9 Lysosomen 2.10 Peroxisom 2.11 Mitochondrium 2.12 Zytosol, Ribosom 2.13 Pigmente, Pigmentzellen 2.14 Zellkern 2.15 Zellzyklus, Mitose 2.16 Reifeteilung, Meiose 2.17 Kontrolle des Zellwachstums 3 Allgemeine Gewebelehre 3.1 Epithelgewebe 3.2 Drüsenepithel und Sekretion 3.3 Bindegewebe 3.4 Fettgewebe 3.5 Knorpelgewebe 3.6 Knochengewebe 3.7 Muskelgewebe 3.8 Nervengewebe 4 Allgemeine Entwicklungslehre 4.1 Grundbegriffe und molekulare Mechanismen der Entwicklungsbiologie 4.2 Frühentwicklung (1. bis 3. Entwicklungswoche) 4.3 Embryonalperiode (4. bis 8. Entwicklungswoche) 4.4 Fetalperiode (3. bis 9. Entwicklungsmonat) 4.5 Mehrlingsschwangerschaften 4.6 Fehlbildungen 4.7 Schwangerschaftsdiagnostik 5 Skelett- und Muskelsystem 5.1 Entwicklung des Skelett- und
Muskelsystems 5.2 Allgemeine Muskellehre 5.3 Allgemeine Gelenk- und Knochenlehre 5.4 Obere Extremität 5.5 Untere Extremität 5.6 Rumpf 5.7 Kopf und Hals 6 Atemsystem 6.1 Entwicklung 6.2 Obere Atemwege 6.3 Untere Atemwege 6.4 Pleurahöhlen 7 Verdauungssystem 7.1 Organisation des Verdauungssystems 7.2 Mundhöhle 7.3 Rachen 7.4 Speiseröhre 7.5 Bauchsitus und Peritonealhöhle 7.6 Magen 7.7 Dünndarm 7.8 Dickdarm 7.9 Leber und Gallenblase 7.10 Exokrine Bauchspeicheldrüse 8 Harn- und Genitalsystem 8.1 Entwicklung des Harn- und Genitalsystems 8.2 Beckenhöhle und Beckenboden 8.3 Nieren 8.4 Harnwege 8.5 Männliche Geschlechtsorgane 8.6 Weibliche Geschlechtsorgane 8.7 Plazenta Anhang
Rezensionen
"Wer einen umfassenden Überblick inklusive Zusammenhangserklärungen bekommen möchte, für den ist der Benninghoff richtig." -- www.fachschaft-medizin-halle.de, Uni Halle - Wittenberg, 10.11.2008

"(...) ist und bleibt der Benninghoff ein beachtliches Werk, das als Nachschlagewerk und Lehrbuch zum Ende der Vorklinik uneingeschränkt zu empfehlen ist." -- www.fi-med.de, Fachschaft Medizin, Uni Würzburg, 04.09.2008