Omas Rumpelkammer - Westera, Bette

16,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Sofia liebt ihre Oma. Und Oma liebt Sofia. Wenn Sofia in den Ferien bei ihrer Oma ist, schläft sie immer in Omas Rumpelkammer, die voll geheimnisvoller Dinge ist. Dass Oma ab und zu etwas vergisst, findet Sofia ganz normal - schließlich kann sie sich selbst auch nicht alles merken. Doch Mama sagt, dass Oma bald nicht mehr alleine in ihrem Haus wohnen kann und in ein Heim umziehen soll. Was wird dann aus Oma, aus ihrer Rumpelkammer und aus Sofia? Das Thema Altersdemenz wird nicht problematisiert, sondern aus kindlicher Sicht als völlig natürlich beschrieben.…mehr

Produktbeschreibung
Sofia liebt ihre Oma. Und Oma liebt Sofia. Wenn Sofia in den Ferien bei ihrer Oma ist, schläft sie immer in Omas Rumpelkammer, die voll geheimnisvoller Dinge ist. Dass Oma ab und zu etwas vergisst, findet Sofia ganz normal - schließlich kann sie sich selbst auch nicht alles merken. Doch Mama sagt, dass Oma bald nicht mehr alleine in ihrem Haus wohnen kann und in ein Heim umziehen soll. Was wird dann aus Oma, aus ihrer Rumpelkammer und aus Sofia?
Das Thema Altersdemenz wird nicht problematisiert, sondern aus kindlicher Sicht als völlig natürlich beschrieben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Rieder
  • Seitenzahl: 204
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Erscheinungstermin: 4. September 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 169mm x 23mm
  • Gewicht: 592g
  • ISBN-13: 9783946100331
  • ISBN-10: 3946100333
  • Artikelnr.: 48111995
Autorenporträt
Westera, Bette
Bette Westera, geboren 1958, ist eine sehr vielseitige Schriftstellerin. Ihr umfangreiches Werk umfasst Bilderbücher, Lyrik, erzählendes Kinderbuch und modernes Märchen. Zielgruppe sind dabei immer Kinder bis zum Al ter von 10 Jahren. Nach einer kurzen Zeit als Grundschullehrerin studierte sie Psychologie. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet. Im Susanna Rieder Verlag ist bereits "Überall & Nirgends" von ihr erschienen.

Erdorf, Rolf
Rolf Erdorf, geboren 1956, studierte Germanistik, Romanistik und Niederländische Philologie in Bonn, Köln und Berlin. Für sein umfassendes Übersetzerwerk wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis. Für den Susanna Rieder Verlag hat er bereits mehrere Bücher übersetzt.