Einführung in die griechische Schrift - Petersen, Uwe
14,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wer sich für die griechische Antike interessiert, Alt- oder Neugriechisch lernen möchte oder eine Reise nach Griechenland plant, der findet in diesem Band eine ideale Einführung in die griechische Schrift. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Form und Schreibweise der Groß- und Kleinbuchstaben, die Systematik des griechischen Alphabets sowie zusätzliche Schriftzeichen werden ausführlich und anschaulich erklärt. Zahlreiche Beispiele und Aufgaben regen zu Schreib- und Leseübungen an.…mehr

Produktbeschreibung
Wer sich für die griechische Antike interessiert, Alt- oder Neugriechisch lernen möchte oder eine Reise nach Griechenland plant, der findet in diesem Band eine ideale Einführung in die griechische Schrift. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Die Form und Schreibweise der Groß- und Kleinbuchstaben, die Systematik des griechischen Alphabets sowie zusätzliche Schriftzeichen werden ausführlich und anschaulich erklärt. Zahlreiche Beispiele und Aufgaben regen zu Schreib- und Leseübungen an.
  • Produktdetails
  • Einführung in fremde Schriften
  • Verlag: Buske
  • 3., unveränd. Aufl.
  • Seitenzahl: 127
  • Erscheinungstermin: Juni 2010
  • Deutsch, Griechisch, Altgriechisch
  • Abmessung: 233mm x 159mm x 12mm
  • Gewicht: 245g
  • ISBN-13: 9783875483383
  • ISBN-10: 3875483383
  • Artikelnr.: 03660036
Autorenporträt
Uwe Petersen, geboren 1932, studierte Sozialwissenschaften und machte 1956 das Diplom-Volkswirt-Examen in Heidelberg. Nach einem anschließenden Studium der Philosophie und des Völkerrechts promovierte er 1964 in Heidelberg bei Hans-Georg Gadamer (Korreferent Jürgen Habermas) zum Dr. phil.. Ab 1965 war er in verschiedenen Wirtschaftskonzernen und danach in der Wirtschaftsförderung und der strategischen Unternehmensberatung tätig und ist Mitgründer von Wirtschaftsförderungsgesellschaften. Seit 1998 beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit handlungsphilosophischen Themen.