14,90 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 15.01.2023
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Heinz Grob, Jg. 1929, wurde in Winterthur geboren und wohnt heute in Kreuzlingen. Nach dem Abitur studierte er zunächst Physik und wechselte dann zur Musik: jeweils drei Jahre in Paris, Detmold und Innsbruck, ein Jahr in Winterthur. Es folgte der Wechsel von der Musik zur Pädagogik in Zürich. Einige Jahre war er als Lehrer tätig, bevor er schließlich zur Heilpädagogik wechselte.In der Schweiz war Heinz Grob 20 Jahre lang Präsident der Neuen Kirche. Gegen Ende dieser Zeit begann seine Zusammenarbeit mit dem kircheneigenen Verlag, dem er zunächst Gedanken zur Verständlichkeit von Bibeltexten …mehr

Produktbeschreibung
Heinz Grob, Jg. 1929, wurde in Winterthur geboren und wohnt heute in Kreuzlingen. Nach dem Abitur studierte er zunächst Physik und wechselte dann zur Musik: jeweils drei Jahre in Paris, Detmold und Innsbruck, ein Jahr in Winterthur. Es folgte der Wechsel von der Musik zur Pädagogik in Zürich. Einige Jahre war er als Lehrer tätig, bevor er schließlich zur Heilpädagogik wechselte.In der Schweiz war Heinz Grob 20 Jahre lang Präsident der Neuen Kirche. Gegen Ende dieser Zeit begann seine Zusammenarbeit mit dem kircheneigenen Verlag, dem er zunächst Gedanken zur Verständlichkeit von Bibeltexten lieferte. Nach seiner Pensionierung intensivierte sich die Mitarbeit. Der Autor übersetzte Werke Swedenborgs aus dem Lateinischen neu mit der Intention die Literatur von ihrer sehr theorielastigen Überalterung zu befreien.
Autorenporträt
Was sollen wir mit den unwahrscheinlichen Geschichten der Bibel anfangen? Die seien doch längst überholt, sagt die Wissenschaft, die Aufklärung. Mit den Vermutungen, weshalb es diese Geschichten gibt und weshalb sie heute noch gedruckt werden, könnte man ein eigenes Buch füllen. Ein Aspekt könnte lauten: Sie spricht wie wir, wenn wir zur Erklärung eines Sachverhalts sagen: "Schau, stell dir die Sache so vor, es ist wie wenn ..." Dieses "wie wenn" kann noch über Jahrtausende seine Wirkung haben und immer wieder ein wenig anders verstanden werden, so wie es eben zu den jeweiligen Lesern passt: Die Aussagen der Bibel veralten auf diese Weise nie. Sie täten es aber, wenn sie nach unserem Wissen und in unserem Stil geschrieben wären. Ein Buch für alle, die sich ihr religiöses Interesse bewahrt haben und einen neuen Zugang zur Bibel suchen.