99,95
99,95
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
99,95
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
99,95
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
99,95
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub



The numerous extant grave monuments from Attica are important for our understanding of the beliefs that the Athenians held about death. The author analyses grave types, imagery, and inscriptions from the Geometric through the Classical period and compares these to later Christian traditions.


Elena Walter Karydi , Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 17117.81MB
Produktbeschreibung


The numerous extant grave monuments from Attica are important for our understanding of the beliefs that the Athenians held about death. The author analyses grave types, imagery, and inscriptions from the Geometric through the Classical period and compares these to later Christian traditions.





Elena Walter Karydi, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt


Elena Walter Karydi, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

Rezensionen
"Der auch in elektronischer Form erschienene, sorgfältig edierte und reich bebilderte Band bietet eine eindringliche und anregende Untersuchung des Umgangs der Athener mit dem Tod von geometrischer Zeit bis ans Ende der Klassik im ausgehenden 4. Jh. v. Chr. [...] Durch ihre eingehenden Betrachtungen gelingt es der Verfasserin in überzeugender Weise, Gemeinsamkeiten, Entwicklungen und Veränderungen in Athen und Attika nachzuzeichnen und damit eine Art Langzeitgeschichte der Athener Grabkultur zu schreiben [...]"Christoph Reusser in: Museum Heleveticum, Vol. 74 (2017), Fasc. 1, 127-128