Zur Konstruktion sozialer Ordnungen des Alter(n)s
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Gestaltung und Ausgestaltung der Lebensphase Alter hat sich in den letzten Jahrzehnten durch den demografischen und strukturellen Wandel unserer Gesellschaft nachhaltig verändert. Einfache gesellschaftliche Konstruktionen des Alters (z.B. Alter gleich Ruhestand) dienen zwar weiterhin als grobe Orientierung. Sie erfassen aber nicht ausreichend die theoretische und empirische Gestalt des Alters und Alterns in der heutigen Zeit, die sich stark ausdifferenziert hat. Die Suche nach neuen Konstruktionen des Alter(n)s hat individuell wie gesellschaftlich, privat wie politisch längst begonnen.…mehr

Produktbeschreibung
Die Gestaltung und Ausgestaltung der Lebensphase Alter hat sich in den letzten Jahrzehnten durch den demografischen und strukturellen Wandel unserer Gesellschaft nachhaltig verändert. Einfache gesellschaftliche Konstruktionen des Alters (z.B. Alter gleich Ruhestand) dienen zwar weiterhin als grobe Orientierung. Sie erfassen aber nicht ausreichend die theoretische und empirische Gestalt des Alters und Alterns in der heutigen Zeit, die sich stark ausdifferenziert hat. Die Suche nach neuen Konstruktionen des Alter(n)s hat individuell wie gesellschaftlich, privat wie politisch längst begonnen. Dieser Band soll zeigen, welchen Beitrag die Soziologie - als Wissenschaft von der Vergesellschaftung des Menschen - zur Beschreibung, Erklärung und Strukturierung dieser Prozesse sozialen Wandels leisten kann. Die Beiträge fokussieren die Konstruktion sozialer Ordnungen des Alter(n)s aus unterschiedlichen soziologischen Perspektiven.
  • Produktdetails
  • Alter(n) und Gesellschaft Bd.5
  • Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2001
  • Seitenzahl: 244
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 13mm
  • Gewicht: 352g
  • ISBN-13: 9783810032768
  • ISBN-10: 381003276X
  • Artikelnr.: 09975127
Autorenporträt
Dr. Gertrud M. Backes, Professorin am Fachbereich Sozialwesen, Universität Gesamthochschule Kassel;
PD Dr. Wolfgang Clemens, Akademischer Rat und Privatdozent am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin;
Dr. Klaus R. Schroeter, Institut für Soziologie, Christian-Albrechts-Universität Kiel.
Inhaltsangabe
Mit Beiträgen von: Gertrud M. Backes, Wolfgang Clemens, Klaus R. Schroeter, Udo Kelle, Peter Schimany, Laszlo A. Vaskovics, Ursula Dallinger, Shingo Shimada, Stefan Blüher, Manfred Stosberg, Christian Tagsold, Olaf von dem Knesebeck, Volker Hüfken, Andreas Motel-Klingebiel, Heidrun Mollenkopf.