Theorien über das Alter - Saake, Irmhild
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Moderne Thematisierungen von Alter sagen mehr über den Zusammenhang aus, in dem sie entstanden sind, als über das Phänomen des hohen Alters selbst. Die Autorin zeichnet sowohl wissenschaftliche Alters- und Alternstheorien als auch historische, gesellschaftliche und biographische "Altersbilder" nach und verortet sie als standortgebundene Perspektiven in einem gesellschaftstheoretischen Rahmen. Die konstruktivistische Analyse des Alters zeigt, wie uns Alter vertraut gemacht wird und was wir nicht sehen können, wenn wir nur nach Alter fragen.…mehr

Produktbeschreibung
Moderne Thematisierungen von Alter sagen mehr über den Zusammenhang aus, in dem sie entstanden sind, als über das Phänomen des hohen Alters selbst. Die Autorin zeichnet sowohl wissenschaftliche Alters- und Alternstheorien als auch historische, gesellschaftliche und biographische "Altersbilder" nach und verortet sie als standortgebundene Perspektiven in einem gesellschaftstheoretischen Rahmen. Die konstruktivistische Analyse des Alters zeigt, wie uns Alter vertraut gemacht wird und was wir nicht sehen können, wenn wir nur nach Alter fragen.
  • Produktdetails
  • Studien zur Sozialwissenschaft Bd.192
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • 1998.
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 29. Juni 1998
  • Deutsch
  • Abmessung: 229mm x 152mm x 14mm
  • Gewicht: 394g
  • ISBN-13: 9783531130552
  • ISBN-10: 3531130552
  • Artikelnr.: 27062638
Autorenporträt
Irmhild Saake ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie
Inhaltsangabe
Teil 1: Klassische Fragen der Alternsforschung: Hat Alter einen Sinn? - Wird man alt gemacht? - Wann ist man alt? - Sind alte Menschen anders? / Teil 2: Neue Fragen einer konstruktivistischen Alternsforschung: Zusammenfassung und neue Perspektiven - Die Altersphase - Altersbilder - Der Lebensrückblick - Alternsforschung - Sinnressourcen und Sinndefizite in einer alternden Gesellschaft.