29,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Für Kinder und Jugendliche mit komplexen psychosozialen Problembelastungen existieren nur wenig umfassende und erprobte Hilfekonzepte. Das mehrperspektivische Erklärungsmodell und eine Neudefinition des Begriffes "Persönlichkeitsentwicklungsstörung" sollen zum Verständnis der therapeutischen und pädagogischen Probleme beitragen. Die daraus resultierenden Arbeitshypothesen eröffnen neue Spielräume für solche Fälle, in denen Therapien nicht gelingen und pädagogische Schwierigkeiten nicht enden wollen. Viele Handlungsmöglichkeiten werden anhand von Fallbeispielen aufgezeigt."Man würde sich…mehr

Produktbeschreibung
Für Kinder und Jugendliche mit komplexen psychosozialen Problembelastungen existieren nur wenig umfassende und erprobte Hilfekonzepte. Das mehrperspektivische Erklärungsmodell und eine Neudefinition des Begriffes "Persönlichkeitsentwicklungsstörung" sollen zum Verständnis der therapeutischen und pädagogischen Probleme beitragen. Die daraus resultierenden Arbeitshypothesen eröffnen neue Spielräume für solche Fälle, in denen Therapien nicht gelingen und pädagogische Schwierigkeiten nicht enden wollen. Viele Handlungsmöglichkeiten werden anhand von Fallbeispielen aufgezeigt."Man würde sich wünschen, dass die Standards, die für die Arbeit mit Kindern mit Persönlichkeitsentwicklungsstörungen in dem Buch formuliert werden, gängige Praxis in vielen Einrichtungen der Jugendhilfe würden." Forum Erziehungshilfen "Ein Buch, das Mut macht, sich für eine interdisziplinäre Kooperation einzusetzen." Blickpunkt Jugendhilfe
  • Produktdetails
  • Verlag: Kohlhammer
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 325
  • Erscheinungstermin: März 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 234mm x 158mm x 20mm
  • Gewicht: 488g
  • ISBN-13: 9783170212428
  • ISBN-10: 3170212427
  • Artikelnr.: 28040967
Autorenporträt
Dipl.-Psych. Albert Adam war lange Jahre Leiter von Haus Fichtenhalde, einer pädagogisch-therapeutischen Jugendhilfe-Einrichtung in Offenburg. Dipl.-Psych. Monique Breithaupt-Peters arbeitet dort im Fachdienst und ist vor allem für die wissenschaftliche Begleitung zuständig.