16,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Nationaler und internationaler Steuerwettbewerb beeinträchtigt die gleichmäßige und gerechte Besteuerung - mit fatalen Folgen für die Umsetzung von Staatsaufgaben. Erschwert wird die Lage durch (politisch gewollte?) Überlastung der Steuerverwaltungen sowie unterschiedlich gute rechtliche und institutionelle Grundlagen für grenzübergreifende Zusammenarbeit. Davon profitieren vor allem große Vermögen, deren Konzentration und Einfluss wächst, während jene, die ihre Gelder nicht verschieben können, eine zunehmende Steuer- und Abgabenlast tragen. Zu diesem Ergebnis kommt das Forschungsprojekt…mehr

Produktbeschreibung
Nationaler und internationaler Steuerwettbewerb beeinträchtigt die gleichmäßige und gerechte Besteuerung - mit fatalen Folgen für die Umsetzung von Staatsaufgaben. Erschwert wird die Lage durch (politisch gewollte?) Überlastung der Steuerverwaltungen sowie unterschiedlich gute rechtliche und institutionelle Grundlagen für grenzübergreifende Zusammenarbeit. Davon profitieren vor allem große Vermögen, deren Konzentration und Einfluss wächst, während jene, die ihre Gelder nicht verschieben können, eine zunehmende Steuer- und Abgabenlast tragen. Zu diesem Ergebnis kommt das Forschungsprojekt "Steuergerechtigkeit und Armut", welches die Situation in Deutschland sowie Kenia und Sambia untersuchte. Das Buch fasst die Ergebnisse des auf Deutschland bezogenen Teils zusammen. Es enthält darüber hinaus eine ethische Bewertung der Situation sowie Veränderungsvorschläge.
  • Produktdetails
  • Fragen der Zeit
  • Verlag: Echter
  • Seitenzahl: 207
  • Erscheinungstermin: Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 154mm x 20mm
  • Gewicht: 370g
  • ISBN-13: 9783429039615
  • ISBN-10: 3429039614
  • Artikelnr.: 44831378
Autorenporträt
Jörg Alt SJ, Dr. phil., geboren 1961, arbeitet bei der Katholischen Hochschulgemeinde und der Jesuitenmission in Nürnberg. Von dort aus initiierte er die Kampagne "Steuer gegen Armut: Finanztransaktionssteuer".