Weshalb wurde die Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen in der Schweiz abgelehnt? - Porlezza, Gioia
9,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Politik - Grundlagen und Allgemeines, Note: 1,5, Universität Zürich (IPZ), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Schweiz kam 2016 die Initiative "Für ein bedingungsloses Grundeinkommen" vors Volk. Sie wurde grossmehrheitlich abgelehnt. Warum? Die vorliegende Seminararbeit behandelt diese Frage anhand der neu entstandenen Sozialen Risiken des 21. Jahrhunderts und anhand des Machtressourcenansatzes. Eigentlich hätte die Initiative nämlich eine genügend grosse Wählerbasis - die Frage des Neins ist also berechtigt und spannend zugleich.…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Politik - Grundlagen und Allgemeines, Note: 1,5, Universität Zürich (IPZ), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Schweiz kam 2016 die Initiative "Für ein bedingungsloses Grundeinkommen" vors Volk. Sie wurde grossmehrheitlich abgelehnt. Warum? Die vorliegende Seminararbeit behandelt diese Frage anhand der neu entstandenen Sozialen Risiken des 21. Jahrhunderts und anhand des Machtressourcenansatzes. Eigentlich hätte die Initiative nämlich eine genügend grosse Wählerbasis - die Frage des Neins ist also berechtigt und spannend zugleich.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V412581
  • Verlag: Grin Verlag
  • Seitenzahl: 16
  • Erscheinungstermin: 20. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 1mm
  • Gewicht: 38g
  • ISBN-13: 9783668636767
  • ISBN-10: 3668636761
  • Artikelnr.: 51203383