Vorlesungen über Ästhetik 1798-1827 - Schlegel, August Wilhelm von
192,60 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 9,39 € monatlich
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Einen wichtigen Bestandteil des kritischen Werkes von August Wilhelm Schlegel (1767-1845) machen die akademischen und öffentlichen Vorlesungen aus, die er seit Beginn seiner Vorlesungstätigkeit an der Universität Jena im Jahre 1798 bis zu seinem Tod gehalten hat. Unter ihnen sind - vor einer großen und erlesenen Zuhörerschaft vorgetragen - am bekanntesten die Berliner Vorlesungen über schöne Literatur und Kunst (1801-1804), die neben einer Kunstlehre wichtige Darstellungen der antiken und der romantischen Literatur enthalten, sowie die Wiener Vorlesungen Über dramatische Kunst und Litteratur…mehr

Produktbeschreibung
Einen wichtigen Bestandteil des kritischen Werkes von August Wilhelm Schlegel (1767-1845) machen die akademischen und öffentlichen Vorlesungen aus, die er seit Beginn seiner Vorlesungstätigkeit an der Universität Jena im Jahre 1798 bis zu seinem Tod gehalten hat. Unter ihnen sind - vor einer großen und erlesenen Zuhörerschaft vorgetragen - am bekanntesten die Berliner Vorlesungen über schöne Literatur und Kunst (1801-1804), die neben einer Kunstlehre wichtige Darstellungen der antiken und der romantischen Literatur enthalten, sowie die Wiener Vorlesungen Über dramatische Kunst und Litteratur (1808), die man wegen ihrer lebhaften Rezeption in allen europäischen Ländern die "Botschaft der deutschen Romantik an Europa " genannt hat. Hinzu kommen die Vorlesungen über philosophische Kunstlehre von 1798/99, die Vorlesungen über Encyklopädie von 1803 und sämtliche überlieferten akademischen Vorlesungen aus der Periode der Bonner Lehrtätigkeit von 1819-1844, die ein breites Spektrum an Gegenständen abdecken: Akademisches Studium, alte Geschichte, Kunstgeschichte, antike, mittelalterliche und neuere Sprache und Literatur. Ein Großteil dieser Vorlesungen hat sich in August Wilhelm Schlegels Handschrift erhalten, andere sind in Mitschriften seiner Hörer überliefert. Eine kritische Gesamtausgabe von Schlegels Vorlesungen, die bisher nur zum Teil gedruckt vorlagen, wird hier zum ersten Mal vorgelegt. Mit dem Material- und Kommentarband II/2 liegen August Wilhelm Schlegels Vorlesungen aus der 'frühromantischen' Zeit in den Bänden I-III der Kritischen Ausgabe der Vorlesungen nun vollständig vor. Geboten werden neben Ergänzungen zu den in den Bänden I und II/1 abgedruckten Texten in der Hauptsache sowohl die Textkritik als auch umfangreiche Sachkommentare. Zu den Ergänzungen gehören sämtliche in Band I unberücksichtigt gebliebenen Passagen aus den Manu - skripten von Schlegels Vorlesungen über schöne Literatur und Kunst, die bisher nicht oder nur bruchstückhaft veröffentlicht wurden, sowie vier Übersetzungen aus Dichtern der griechischen Antike, die Schlegel im Rahmen der Vorlesungen vorgetragen hat. Außerdem enthält der vorliegende Band unter anderem den vollständigen Abdruck von Rahel Varnhagens Bemerkungen in A. W. Schlegels Vorlesungen zu Berlin 1802 sowie eine Reihe kritischer Notate Johann Peter Eckermanns zum Druck von Schlegels Berliner Vorlesungen über Theorie und Geschichte der bildenden Künste von 1827; sie werden hier erstmals veröffentlicht. Für die in den Bänden I und II/1 abgedruckten Vorlesungen aus Jena (1798/99) und Berlin (1801-1804 bzw. 1827) bringt der vorliegende Band zudem eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten zu ihrer Entstehung und Rezeption.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schöningh
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 1003
  • Erscheinungstermin: 10. Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 169mm x 60mm
  • Gewicht: 1609g
  • ISBN-13: 9783506757005
  • ISBN-10: 3506757008
  • Artikelnr.: 21068078
Autorenporträt
Dr. Stefan Knödler, geb. 1974, Stud. der Germanistik und Anglistik in Stuttgart; seit 2008 wiss. Mitarbeiter an der Univ. Tübingen.Prof. Dr. Georg Braungart, geb. 1955, Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie in Freiburg, Göttingen und Tübingen; ab 1994 Ordinarius für Neuere deutsche Literatur an der Regensburg, seit 2003 an der Universität Tübingen.