Bisher 49,99**
37,99
versandkostenfrei*
**Früherer Preis

Preis in Euro, inkl. MwSt. und vom Verlag festgesetzt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Nahezu alle Annahmen über tradierte gesellschaftliche Bindungen und parteipolitische Lager, die 1998 noch zu gelten schienen, veränderten sich in den letzten zehn Jahren grundlegend. Die meisten Parteien haben sich binnen dieser Dekade von zuvor noch konstitutiven Programmaussagen getrennt. Innerhalb der Wählerschaft entstanden neue Muster politischer Präferenzen. Das Bildungsbürgertum steht nicht mehrheitlich rechts, die Arbeiterschaft wählt nicht unbedingt links. Geändert hat sich überdies der Stil der politischen Eliten in der alternden deutschen Gesellschaft. Und mitten im Wandel sind die…mehr

Produktbeschreibung
Nahezu alle Annahmen über tradierte gesellschaftliche Bindungen und parteipolitische Lager, die 1998 noch zu gelten schienen, veränderten sich in den letzten zehn Jahren grundlegend. Die meisten Parteien haben sich binnen dieser Dekade von zuvor noch konstitutiven Programmaussagen getrennt. Innerhalb der Wählerschaft entstanden neue Muster politischer Präferenzen. Das Bildungsbürgertum steht nicht mehrheitlich rechts, die Arbeiterschaft wählt nicht unbedingt links. Geändert hat sich überdies der Stil der politischen Eliten in der alternden deutschen Gesellschaft. Und mitten im Wandel sind die Bündniskonstellationen einer komplex gewordenen Regierungsbildung des neuen Vielparteiensystems. Durch den Zwang zur Koalitionsfähigkeit nach mehreren Seiten nähern sich die Parteien im Zentrum weiter an, schleifen im Gerangel um die Mitte Unterschiede weiter ab - und nähren gerade dadurch den Bedarf nach einer Politik der abgrenzenden Deutlichkeit, der scharfen Differenz. Deutsche Politik im Patt und im Umbruch - davon handelt dieser neue Band aus der "Göttinger Parteienforschung".
  • Produktdetails
  • Göttinger Studien zur Parteienforschung
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 322
  • Erscheinungstermin: 25. Juni 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 214mm x 149mm x 18mm
  • Gewicht: 420g
  • ISBN-13: 9783531162034
  • ISBN-10: 3531162039
  • Artikelnr.: 23903592
Autorenporträt
Prof. Dr. Franz Walter ist Direktor des Instituts für Demokratieforschung an der Universität Göttingen. Er publiziert vor allem zur Geschichte und Entwicklung der deutschen Parteien, u.a. regelmäßig auf SPIEGEL ONLINE.
Inhaltsangabe
Die CDU - Die SPD nach elf Jahren Regierungsverantwortung - Der Erfolg der Partei die LINKE - Die FDP - Grün bleibt die Hoffnung? - Die CSU - Erkundungen im Labor Ostdeutschland - Mitten in Deutschland - Die Graue Koalition - Von einem veränderten Charisma - Politik und Gesellschafat am Ende der zweiten Großen Koalition und was folgt?

Mit Beiträgen von

Felix Butzlaff, Oliver D'Antonio, Daniela Forkmann, Klaudia Hanisch, Stine Harm, Johanna Klatt, Stephan Klecha, Sebastian Kohlmann, Christian Leistner, Michael Lühmann, Sören Messinger, Bettina Munimus, Teresa Nentwig, Katharina Rahlf, Jonas Rugenstein, Frauke Schulz, Franz Walter, Christian Werwath, Clemens Wirries.