40,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Worüber sprechen wir, wenn wir Literatur und Leib in ein Verhältnis zueinander setzen? Was meinen wir, wenn wir von Literatur sprechen, und was, im Sprechen vom Leib? Und was kann es heißen, Beziehungen und Verhältnisse zwischen diesen beiden zu setzen? Diese facettenreichen Beziehungen zwischen Literatur und Leib zu untersuchen und auszuleuchten, ist das Ziel dieses Sammelbandes Literatur und Leib - Philosophische Perspektiven.…mehr

Produktbeschreibung
Worüber sprechen wir, wenn wir Literatur und Leib in ein Verhältnis zueinander setzen? Was meinen wir, wenn wir von Literatur sprechen, und was, im Sprechen vom Leib? Und was kann es heißen, Beziehungen und Verhältnisse zwischen diesen beiden zu setzen? Diese facettenreichen Beziehungen zwischen Literatur und Leib zu untersuchen und auszuleuchten, ist das Ziel dieses Sammelbandes Literatur und Leib - Philosophische Perspektiven.
  • Produktdetails
  • libri nigri 82
  • Verlag: Bautz
  • Seitenzahl: 331
  • Erscheinungstermin: 11. September 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 154mm x 20mm
  • Gewicht: 462g
  • ISBN-13: 9783959484909
  • ISBN-10: 3959484909
  • Artikelnr.: 60120560
Inhaltsangabe
VorwortHilmar Schmiedl-NeuburgLiteratur und Leib. Systematische GrundlinienI. Das Verhältnis von Leib und LiteraturHeike K. BehnkeDer Leib der Schrift und die Leiblosigkeit des Lesens.Zum Verhältnis zwischen Körper und Text bei Sartre und PlessnerHilmar Schmiedl-NeuburgSchrift und Leib I.Interkulturelle Reflexionen zur Leiblichkeit der SchriftSchrift und Leib II.Interkulturelle Reflexionen zum Leiben des SchreibensGinger I. KokorinDas unendliche Begehren.Von der Erotik des SchreibensMarius SitschVom Sagen des Unsagbaren oder von derSelbstverständlichkeit zur Nachdenklichkeit.Überlegungen, wie Literatur die Selbstverständlichkeit dermenschlichen Existenz aufbrechen kannTomás SigmundPaul Ricoeur.Fleisch und die virtuelle ExistenzSandro HerrTropologie des Leibes.Wendungen zwischen Nietzsche, de Man und SerresII. Der Leib in der LiteraturSandra LehmannSkripte der Sakralisierung des Körpers.Der Fall der frühchristlichen MärtyreraktenMarcus Martinsam ob er lebt.Zu Darstellungen der Grablegung Hectors in Trojaprosenund in Herborts von Friztlar Liet von TroyeHilmar Schmiedl-NeuburgSokrates zwischen Diotima und Alkibiades.Apollinisch-Dionysische Strukturen im Platonischen SymposionMelanie ReichertÜberschreitung im Zeitalter der Entgrenzung.Überlegungen zu Ökonomie, Moral und ErotikAsita Roustai und Moritz RiemannEntre Côtes.Schiffbruch mit MenschenfresserBenjamin KaiserErleben, erinnern, erzählen.Jean AméryAnne DöringLeihkörper der Wortfilme.Rezeptionsästhetische Überlegungen zu Christian KrachtsDie Toten (2016) und Imperium (2012)Lutz NiemannDas ganz Andere und seine leibliche Präsenz.Eine Spurensuche in Julio Cortázars El perseguidorMarkus E. HodecDie Egge.Wie uns Kafka in den Leib schreibtZu den Autorinnen und AutorenIllustrationen