Marktplatzangebote
6 Angebote ab € 1,99 €

    Broschiertes Buch

Kein Thema hat unsere Gesellschaft jüngst so polarisiert wie die Flüchtlingskrise. "Gutmenschen" und "Rassisten" stehen sich unversöhnlich gegenüber, ohne Polemik kommt kaum eine Äußerung aus, zum Dialog ist man nicht bereit. Das will Ali Can ändern. Er geht aktiv auf die Menschen zu, reicht ihnen die Hand, interessiert sich für ihre Ansichten und hat dazu eine Telefon-Hotline für besorgte Bürger ins Leben gerufen, über die sie ihre Sorgen äußern können. Ali Can zeigt in seinem Buch, dass Integration gelingen kann und stellt klare Forderungen an Politik und Gesellschaft.…mehr

Produktbeschreibung
Kein Thema hat unsere Gesellschaft jüngst so polarisiert wie die Flüchtlingskrise. "Gutmenschen" und "Rassisten" stehen sich unversöhnlich gegenüber, ohne Polemik kommt kaum eine Äußerung aus, zum Dialog ist man nicht bereit. Das will Ali Can ändern. Er geht aktiv auf die Menschen zu, reicht ihnen die Hand, interessiert sich für ihre Ansichten und hat dazu eine Telefon-Hotline für besorgte Bürger ins Leben gerufen, über die sie ihre Sorgen äußern können. Ali Can zeigt in seinem Buch, dass Integration gelingen kann und stellt klare Forderungen an Politik und Gesellschaft.
  • Produktdetails
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Artikelnr. des Verlages: 2604
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 23. August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 136mm x 19mm
  • Gewicht: 378g
  • ISBN-13: 9783785726044
  • ISBN-10: 378572604X
  • Artikelnr.: 48188933
Autorenporträt
Ali Can war selbst Asylsuchender, als sich seine Familie mit ihm im Jahr 1995 aus einer Kleinstadt nahe der syrischen Grenze auf den Weg nach Warendorf bei Münster machte. An der Universität Gießen befindet sich Ali mittlerweile am Ende seines Lehramtsstudiums. Er engagiert sich für diverse Hilfsorganisationen und gibt seit mehr als einem Jahr Workshops für den Umgang mit kultureller Vielfalt. Durch seine Friedensreise im Osten Deutschlands und seine jüngst gegründete "Hotline für besorgte Bürger" bekam er im gesamten europäischen Raum mediale Aufmerksamkeit und setzt wichtige Akzente im deutschen Integrationsdiskurs.
Rezensionen
"Ali versucht mit seinem Buch, eine Verständnisgrundlage für andere Kulturen zu schaffen und einer Spaltung der Gesellschaft entgegenzuwirken." Anna Zoltan, Sonntag (Kirchenzeitung Kath. Kirche Kärnten) "Das Buch vermittelt eine Art der Gesprächsführung und Diskussionskultur, die nachahmenswert ist." Helmut Eggl, Buchprofile/medienprofile, 2018 "Ali Can zeigt in seinem Buch, dass Integration gelingen kann und stellt klare Forderungen an Politik und Gesellschaft." Pforzheimer Zeitung, 23.11.2017