-12%
36,99 €
Statt 42,00 €**
36,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 42,00 €**
36,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 42,00 €**
-12%
36,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 42,00 €**
-12%
36,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es mehr als 1.500 Weltmarktführer. Vielfach sind sie der Öffentlichkeit kaum bekannt. Diese Hidden Champions sind bestens gerüstet für Globalia, die veränderte Welt der Zukunft, die auch durch den Aufstieg Chinas und weiterer Schwellenländer geprägt wird. Die unbekannten Weltmarktführer trotzen der Konkurrenz und viele sind aus der Wirtschaftskrise gestärkt hervorgegangen. Ausdauer, Orientierung und Weitblick zeichnen sie aus.
Anhand vieler faszinierender und aktueller Fallbeispiele zeigt Hermann Simon, wie die Hidden Champions zu
…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 10.68MB
Produktbeschreibung
In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es mehr als 1.500 Weltmarktführer. Vielfach sind sie der Öffentlichkeit kaum bekannt. Diese Hidden Champions sind bestens gerüstet für Globalia, die veränderte Welt der Zukunft, die auch durch den Aufstieg Chinas und weiterer Schwellenländer geprägt wird. Die unbekannten Weltmarktführer trotzen der Konkurrenz und viele sind aus der Wirtschaftskrise gestärkt hervorgegangen. Ausdauer, Orientierung und Weitblick zeichnen sie aus.

Anhand vieler faszinierender und aktueller Fallbeispiele zeigt Hermann Simon, wie die Hidden Champions zu Weltmarktführern wurden, wie sie auch die Herausforderungen der neuen, globalisierten Welt meistern - und wie Sie diese Erkenntnisse für Ihr Unternehmen nutzen können.

»Die hohe Glaubwürdigkeit und Akzeptanz von Hermann Simon rührt weltweit daher, dass er hieb- und stichfeste Belege in Form einer soliden Datenbasis inklusive fundierter Praxis­erfahrung mitbringt.« absatzwirtschaft
»Hermann Simon - ganz vorn in der Liga der Vordenker!« Financial Times Deutschland
»Wichtigster lebender Branchen-Guru« Managementdenker.de

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 447
  • Erscheinungstermin: 16.08.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783593418919
  • Artikelnr.: 37172728
Autorenporträt
Hermann Simon ist Chairman des Consultingunternehmens Simon, Kucher & Partners. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. Simon, Kucher & Partners ist die führende deutsche Unternehmensberatung für Vertrieb und Marketing sowie Weltmarktführer in der Preisberatung.
Inhaltsangabe
Inhalt Management Summary 11 Kapitel 1: Globalia - die Welt der Zukunft 14 Wachstumsmotor Globalisierung 14 Wo spielt die Musik in Globalia? 16 Bevölkerungsdynamik in Globalia 19 Zukünftige Märkte 22 Risiken einer Deglobalisierung 38 Nationale Champions 41 Die Welt ist nicht flach 42 Zusammenfassung 43 Anmerkungen 44 Kapitel 2: Deutschlands Rolle in Globalia 48 Deutschland ragt heraus 48 Deutschland muss exportieren 51 Warum ist Deutschland im Export so erfolgreich? 53 Warum gibt es so viele Hidden Champions in Deutschland? 57 Deutschlands Zukunft in Globalia 78 Zusammenfassung 79 Anmerkungen 80 Kapitel 3: Hidden Champions: Wer sind sie? 83 Strukturdaten 85 Beispiele für Hidden Champions 88 Der Schleier der Verborgenheit 96 Erfolge 100 Krisen 101 Lernen von den Hidden Champions 105 Ziele dieses Buches 107 Zusammenfassung 108 Anmerkungen 109 Kapitel 4: Kontinuierlich wachsen 112 Am Anfang steht das Ziel 112 Wie entstehen Big Champions? 115 Die explodierende Mitte 119 Wachsende Zwerge 123 Das Wachstum geht weiter 125 Wachstum ist kein Allheilmittel 126 Mitarbeiter- versus Umsatzwachstum 127 Treiber des Wachstums 128 Zusammenfassung 131 Anmerkungen 131 Kapitel 5: Den Markt führen 133 Was ist Marktführerschaft? 133 Ziele und Kommunikation 135 Marktdefinition und Marktanteil 140 Management-Irrglaube 143 Zusammenfassung 147 Anmerkungen 147 Kapitel 6: Eng fokussieren 149 Enge Märkte 150 Verschiedene Möglichkeiten für Marktdefinitionen 152 Wir sind Spezialist 154 Fokussierung auf eine Wertschöpfungsstufe 155 Refokussierung 156 Besetzung frei werdender Nischen 158 Super-Nischenanbieter und Marktbesitzer 158 Risiken der Fokussierung 162 Zusammenfassung 165 Anmerkungen 166 Kapitel 7: Durch Tiefe Einzigartigkeit schaffen 168 Tiefe der Leistung 168 Tiefe Wertschöpfung 171 Fertigungstiefe und Outsourcing 171 Eigener Maschinenbau 175 Tiefe bei Rohstoffen 177 Tiefe in Forschung und Entwicklung 178 Tiefe und Kompetenz 179 Strategische Bewertung 179 Strategische Allianzen 181 Zusammenfassung 185 Anmerkungen 186 Kapitel 8: Global vermarkten 187 Globalisierung: Die zweite Säule 188 Globale Präsenz: Status und Prozess 190 Globalisierung als Wachstumstreiber 194 Regionale Verschiebung der Umsatzanteile 196 Strategische Bedeutung einzelner Ländermärkte 197 Globalisierung und Risiko 199 Internet und globale Vermarktung 200 Globalisierung der Wertschöpfung 201 Umsetzung der Globalisierung 204 Zusammenfassung 207 Anmerkungen 209 Kapitel 9: Kundennähe leben 211 Enge Kundenbeziehungen 212 Anforderungen der Kunden 216 Abhängigkeit von Kunden und Risiko 217 Realisierung von Kundennähe 223 Kundennähe durch dezentrale Verantwortung 223 Kundennähe durch Verhaltensregeln 227 Vielfältige Interaktion mit Kunden 228 Ausrichtung auf Topkunden 228 Zusammenfassung 230 Anmerkungen 232 Kapitel 10: Spitzenleistung bieten 233 Produkt 234 Service 236 Systemintegration 240 Marke 244 Preis 248 Zusammenfassung 256 Anmerkungen 257 Kapitel 11: Beharrlich innovieren 259 Was bedeutet Innovation? 260 Die Innovationsmaschine läuft 264 F & E-Intensität 265 Patente 266 Neue Produkte 273 Antriebskräfte der Innovation 277 Entstehung von Innovationen 280 Ständige Verbesserung versus Durchbruchsinnovationen 284 Führungs- und Organisationsaspekte der Innovation 285 Köpfe wichtiger als Budgets 287 Von allen akzeptierte Strategie 288 Zusammenarbeit mit anderen Funktionen 289 Entwicklung mit Kunden 290 Schnelligkeit von F & E 292 Zusammenfassung 293 Anmerkungen 294 Kapitel 12: Wettbewerbsvorteile durchsetzen 297 Marktstrukturen und Wettbewerbsverhalten 298 Die Hidden Champions im Lichte von Porters "Five Forces" 301 Wettbewerbsvorteile 303 Häufigkeit von Wettbewerbsvorteilen 304 Matrix der Wettbewerbsvorteile 306 Zur Dauerhaftigkeit der Wettbewerbsvorteile 309 Demonstration von Wettbewerbsüberlegenheit 311 Namen
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 08.09.2012

Die heimlichen unheimlich Erfolgreichen
Wenn es denn einen Finderlohn für denjenigen auszuloben gälte, der all diese „heimlichen Gewinner“ dingfest und einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht hat, Hermann Simon hätte ihn sich redlich verdient. Schon 1996 erschien sein erstes Buch, in dem er unbekannte Markt- und Weltmarktführer und ihre Erfolgsgeschichten vorstellte. 2007 dann ergänzte der Gründer der Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners seine Erkenntnisse mit Vorlage des Fortsetzungswerks „Hidden Champions des 21. Jahrhunderts“. Und nun ist die wohl ultimative Version des Simonschen Leib- und Magenthemas da. Die Hidden Champions marschieren mittlerweile noch entschlossener als ehedem schon ins weite Land „Globalia“ – in „die Welt der Zukunft“, wie das erste Kapitel überschrieben ist. Auch hat sich die Zahl der im deutschsprachigen Raum angesiedelten Stützen der Wirtschaft Simons Zählung zufolge inzwischen auf 1533 erhöht. Und es waren auch die erfolgreichen Überlebensstrategien der Hidden Champions in der tiefen Wirtschaftskrise 2008/2009, die den Autor zur erneuten Inspektion dieser wegen ihres Zwergenformats oftmals gigantisch unterschätzten Unternehmen ermuntert hat.
  Der Öffentlichkeit sind die in den Champions-Leagues ihrer jeweiligen Marktnischen spielenden Hersteller weitgehend unbekannt. Am ehesten noch sind Namen wie Trumpf (Laserspezialist), Stihl (Motorsägen), Kärcher (Hochdruckreiniger) oder Claas (Landmaschinen) geläufig. Aber der Großteil der im „Hinterland der Wertschöpfungskette“ tätigen Industrie-Zulieferer will ganz bewusst unerkannt im Hintergrund bleiben. „Ihnen muss ich sicher nicht erklären, dass Hidden Champions deshalb gedeihen, weil sie ihre Erfolgsstrategien diskret behandeln“, zitiert Simon einen Vorstandschef aus dem „Hightech-Sektor mit 5000 Mitarbeitern“. Es ist überall in diesem Firmenkundengeschäft so wie in der Autoindustrie, wo sich die Zulieferer, die fast 80 Prozent an der Wertschöpfung eines Herstellermodells übernommen haben, eher die Zunge abbeißen würden, als ihren Beitrag dazu groß an die Glocke zu hängen.
  Wer weiß schon, dass die Firma Hiby aus dem sauerländischen Plettenberg praktisch alle Sprit-Zapfpistolen Deutschlands herstellt? Wer kennt schon Poly Clip aus Frankfurt, die Nummer eins bei Clips für Wurstpellen in aller Welt? Die Firma Gottschalk ist Europas einziger Hersteller von Heftzwecken, die Eisenacher Mitec-Gruppe Weltmarktführer bei „Massenausgleichssystemen zur Geräuschverringerung in Verbrennungsmotoren“. Gar nicht zu reden von der Firma Tente aus Wermelskirchen, die den Weltmarkt mit Rollen für Krankenhausbetten beliefert.
  So geht das gerade fort mit Simons faszinierenden Firmenbeispielen. Unter dem Strich: Im Durchschnitt beschäftigen die Hidden Champions heute 2000 Mitarbeiter, 700 mehr als noch vor zehn Jahren. Mit zusammengerechnet 5,6 Millionen Mitarbeitern setzen sie jährlich knapp 900 Milliarden Euro um.
  Aber warum ist das eigentlich so, und wo genau liegt Globalia? Hier sind die größten Verdienste des Autors zu würdigen. So flach ist ihm die Welt noch lange nicht, als dass er bis 2025 nicht nach wie vor „die Musik weiterhin in Amerika und Europa spielen“ hörte für die heimlichen unheimlich Erfolgreichen. Die angeblich gelobten Länder China und Indien, so legt Simon überzeugend dar, befinden sich noch lange nicht in der vergleichbaren Entwicklungsstufe. Deutschland war bis Ende des 19. Jahrhunderts von Kleinstaaterei geprägt, die Firmen schon damals zur „Internationalisierung“ zwangen – und sei es zwischen Sachsen und Württemberg. Frühes Globalia, das für Zentralstaaten wie USA Terra incognita geblieben ist. So antwortete ein amerikanischer Mittelständler mit konkurrenzfähigen Produkten auf Simons einschlägige Frage: „Der amerikanische Markt ist so groß, dass uns das reicht.“
DAGMAR DECKSTEIN
  
  
  
Hermann Simon: Hidden Champions. Aufbruch nach Globalia. Die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer. Campus-Verlag. Frankfurt am Main 2012. 447 Seiten. 42 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
Eine Fundgrube "Die Lektüre des mit zahlreichen Beispielen gespickten Buches stimmt optimistisch - gerade in Zeiten, in denen sich der Pessimismus über die wirtschaftliche Zukunft hierzulande mal wieder breitmacht." (Die Zeit, 16.08.2012) Deutschlands geheime Champions "Simon ist seit Jahrzehnten den Geheimnissen von den Firmen auf der Spur, die im Schatten der Öffentlichkeit zu Weltmarktführern aufgestiegen sind. Seit 1996 schreibt er Bestseller. In dem heute erscheinenden Buch beschreibt Simon zugleich anschaulich und detailgetreu, was diese Unternehmen ausmacht, wie sie so erfolgreich wurden und was das für den Standort Deutschland bedeutet." (Handelsblatt Online, 16.08.2012) Die heimlichen unheimlich Erfolgreichen "Wenn es denn einen Finderlohn für denjenigen auszuloben gälte, der all diese 'heimlichen Gewinner' dingfest und einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht hat, Hermann Simon hätte ihn sich redlich verdient." (Süddeutsche Zeitung, 08.09.2012) Champions, die gestärkt aus der Krise kamen "Simons Ergebnisse sind für Trainer und Berater höchst interessant, weil Simon wertvolle Hinweise darauf liefert, wie Mittelständler generell denken." (Wirtschaft + Weiterbildung, 01.10.2012) Neu, jetzt Hidden Champions mit Globalia "Hermann Simon erklärt den Weltmarkterfolg deutscher Hidden Champions. Zum wiederholten Mal. Vor allem für Neueinsteiger ist das Buch großartig." (Financial Times Deutschland, 09.10.2012) Die besten Managementbücher "Ein Buch, das Mut macht." (Handelsblatt, 12.10.2012)…mehr

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 05.11.2012

Made by Germany
Die Erfolgsgeheimnisse deutscher Mittelständler

Was haben mittelständische Unternehmen wie Flexi, Utsch, Invers, Baader, Brainlab und Omicron gemein? Sie sind in der breiten Öffentlichkeit wenig bekannt und sind in ihren jeweiligen Marktsegmenten Weltmarktführer. Der renommierte Bonner Unternehmensberater und Managementwissenschaftler Hermann Simon bezeichnet sie daher treffend als "Hidden Champions". Nach seinen fundierten empirischen Recherchen gibt es davon in Deutschland 1307 - so viele wie sonst nirgendwo. Mehr als zwei Drittel dieser höchst innovativen, exportstarken und profitablen Mittelständler produzieren Industriegüter, die in der ganzen Welt Abnehmer finden. Sie sind in den vergangenen Jahren dynamisch gewachsen, haben sehr viele Arbeitsplätze geschaffen und konnten in ganz erheblichem Maße dazu beitragen, dass die Wirtschaftskrise Deutschland bisher nur touchierte, aber nicht mitriss.

Die Entschlüsselung der langfristigen Erfolgsstrategien dieser Top-Unternehmen lässt Hermann Simon seit vielen Jahren nicht mehr los. So legte er bereits 1996 und 2007 zwei vielbeachtete Titel zu diesem Thema vor. Man könnte also vermuten, dass hierzu inzwischen schon alles gesagt ist und dass der Autor mit der vorliegenden Schrift - auf der Popularitätswelle surfend - ein aufpoliertes Déjà-vu präsentiert. Dies ist nicht der Fall. Simon erkundet deskriptiv-analytisch, warum die Hidden Champions trotz der Wirtschaftskrise seit 2007 und der rasch fortschreitenden Globalisierung mit Wachstum vor allem in den Schwellenländern erfolgreich sind.

Seine Erkenntnis: Die Hidden Champions werfen auch in Zeiten allgemeiner Verunsicherung ihre erprobten Geschäftsprinzipien nicht über Bord und behalten beharrlich ihren Kurs "Markt- und Qualitätsführerschaft" bei. Sie betrachten die Globalisierung nicht als Bedrohung, sondern als Chance und setzen ihre in Europa über Jahre bewährten Erfolgsstrategien konsequent für die Penetration der neuen Wachstumsmärkte um. Offenbar haben sie die Devise des legendären Hapag-Generaldirektors Albert Ballin "Mein Feld ist die Welt" verinnerlicht. Hidden Champions setzen Simon zufolge vor allem auf die Karte überzeugender Marktauftritt und fokussieren sich dabei auf Produkte und Services (auch in intelligenter, kopier-resistenter Kombination), die einzigartig und gleichwohl oftmals unauffällig sind. So behalten sie die Preissetzungsmacht und entziehen sich einem ruinösen Preiswettbewerb.

Statt den Leser mit langweiligen statistischen Analysen zu traktieren, zeigt Simon anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis auf, wie die Top-Mittelständler ihre Märkte eng definieren und führen, wie es ihnen gelingt, dass die Kunden jeden Tag aufs Neue im Mittelpunkt stehen, wie sie ihre Einzigartigkeit über eine große Wertschöpfungstiefe absichern, wie sie ihre Präsenz in den Märkten der Zukunft ausbauen und wie sie ihre außergewöhnliche Innnovationskraft zumeist nach dem Motto "Jeden Tag ein bisschen besser" aufrechterhalten. Er weist darauf hin, dass sie sich auch in Zeiten niedriger Zinsen nicht auf das Schuldenmachen einlassen und sich vorwiegend aus dem eigenen Cashflow solide finanzieren. Es kann nicht überraschen, dass sie ein ähnliches Profil aufweisen wie die methodisch ganz ähnlich recherchierten sogenannten "10Xer" der Managementforscher Jim Collins und Morten T. Hansen (F.A.Z. vom 30. Juli 2012).

Simons Ausführungen zur Orchestrierung eines nachhaltig erfolgreichen Auftritts in den vernetzten Märkten von "Globalia" sind spannend, lehrreich und für Unternehmer inspirierend. Dennoch mögen Unternehmer, die sich von der gut lesbaren Schrift die ultimativen Tipps für die Entwicklung ihrer Erfolgsstrategien versprechen, nach der Lektüre etwas ernüchtert sein. Der Autor konstatiert mit erfrischender Ehrlichkeit, dass es kein Geheimrezept für den anhaltenden Erfolg von Hidden Champions gibt, es sei denn, dass sie den gesunden unternehmerischen Menschenverstand konsequenter anwenden als andere. Das Buch macht Unternehmern Mut, den unverzichtbaren Aufbruch in die globale Welt beherzt anzugehen und/oder fortzusetzen. Der zentrale Erfolgstreiber ist dabei für den Marketingexper-ten Simon die Marktführerschaft.

Dies ist wichtig, dennoch etwas zu kurz gesprungen, geht es doch heute auch darum, den Marktauftritt in den Wachstumsmärkten dadurch zu unterstützen, dass das traditionelle "Made in Germany" zu einem "Made by Germany" mutiert. Es dürfte entscheidend darauf ankommen, deutsche Qualität zu Kosten der Schwellenländer zu produzieren und einen intelligenten internationalen Wertschöpfungsverbund zu kreieren. Auf diese Herausforderung sollte Simon in der nächsten Auflage stärker eingehen. So könnte er wiederum offensiv das latente Déjà-vu-Risiko vermeiden.

ROBERT FIETEN.

Hermann Simon: Hidden Champions - Aufbruch nach Globalia.

Campus Verlag, Frankfurt - New York 2012, 447 Seiten, 42 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr
"Simons Buch liefert keine Zauberformeln, sondern langfristige Erfahrungswerte, deren Essenz nach jedem Kapitel leserfreundlich zusammengefasst wird.", Deutschlandradio Kultur, 24.01.2013