39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Mit diesem Buch erhalten Sie das E-Book inklusive! Nichts ruft bei Mitarbeitenden so starke Emotionen hervor, wie die Ankündigung großer Veränderungen. Von Angst um den Arbeitsplatz bis zynischem Fatalismus ist alles dabei. Auf die Wucht der geäußerten oder unterschwellig brodelnden Gefühle ist kein Change-Manager vorbereitet. Klaus Doppler und Bert Voigt haben das Emotionsmanagement zum Kernthema ihrer Beratungs- und Coachingarbeit gemacht. Sie geben Führungskräften Tools an die Hand, mit denen sie die Verbindlichkeit herstellen, die ihre Mitarbeitenden brauchen. Dann klappt's auch mit dem…mehr

Produktbeschreibung
Mit diesem Buch erhalten Sie das E-Book inklusive!
Nichts ruft bei Mitarbeitenden so starke Emotionen hervor, wie die Ankündigung großer Veränderungen. Von Angst um den Arbeitsplatz bis zynischem Fatalismus ist alles dabei. Auf die Wucht der geäußerten oder unterschwellig brodelnden Gefühle ist kein Change-Manager vorbereitet. Klaus Doppler und Bert Voigt haben das Emotionsmanagement zum Kernthema ihrer Beratungs- und Coachingarbeit gemacht. Sie geben Führungskräften Tools an die Hand, mit denen sie die Verbindlichkeit herstellen, die ihre Mitarbeitenden brauchen. Dann klappt's auch mit dem gegenseitigen Vertrauen! Jetzt neu: Angstthema "Jobverlust durch Digitalisierung".
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Bundle, bestehend aus einem Buch und einem digitalen Mehrwert.
Deshalb wird dieses Produkt auf der Rechnung mit 19% MwSt ausgewiesen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag
  • 2., erw. Aufl., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 4. Oktober 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 233mm x 154mm x 25mm
  • Gewicht: 576g
  • ISBN-13: 9783593509204
  • ISBN-10: 3593509202
  • Artikelnr.: 52515324
Autorenporträt
Klaus Doppler ist Psychologe und Organisationsberater. Er ist der führende Experte auf dem Gebiet des Change-Managements und Autor des Standardwerks zum Thema. Bert Voigt arbeitet als Psychologe, selbstständiger Organisationsberater sowie als Trainer.
Inhaltsangabe
Inhalt

Vorwort 7
Vorwort zur 2. Auflage 11

Teil I
Die Macht der Gefühle
Kapitel 1: Urkraft Emotionen 15
Kapitel 2: Von der emotionalen Intelligenz zur sozialen Kompetenz 21
Kapitel 3: Gute und schlechte Gefühle 26
Kapitel 4: Strukturen im Unternehmen - emotionale Anreize und Effekte 44
Kapitel 5: Führung - spezielle Situationen, Rollen und emotionale Herausforderungen 68
Kapitel 6: Kommunikation und Wahrnehmung - zwei emotional gesteuerte Basisprozesse 83

Teil II
Aus der Praxis für die Praxis - Beispiele, Konzepte, Werkzeuge
Kapitel 1: Feel the Change! - Ein Masterplan für Sozialarchitektur 113
Kapitel 2: Organisationsdiagnose - Design for Change und Anstoß zu Veränderungen 137
Kapitel 3: Anfangssituationen 148
Kapitel 4: Energien erschließen 156
Kapitel 5: Persönliches Navigationssystem - mentale Modelle, Grundwerte und innere Anker 162
Kapitel 6: Emotionales Konfliktmuster 165
Kapitel 7: Mein emotionales Antriebssystem 179
Kapitel 8: Umgang mit Macht und Mächtigen 186
Kapitel 9: Der Konfliktmanager als Ringrichter und Vermittler 195
Kapitel 10: Führung - auf die Wirkung kommt es an! 202
Kapitel 11: Analyse der Kraftfelder - Antrieb und Widerstand 209
Kapitel 12: Emotion-Gate oder: Drum prüfe, wer sich ewig bindet ... 219
Kapitel 13: Die Change-Story 226
Kapitel 14: Die Energie im Projekt 233
Kapitel 15: Change Manager und die Gefühle - eine Checkliste 238

Teil III
Emotionen und die digitale Logik oder: Technikfolgenabschätzung
Kapitel 1: Die neue Welt der Digitalisierung und die Emotionen 243
Kapitel 2: Wo bleibt die Ethik in der Monetik? 260
Kapitel 3: Change Management in Zeiten der Digitalisierung 268

Literatur zur Vertiefung 285
Register 286
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 01.10.2018

Management des Wandels
Berater geben Empfehlungen

Ein Blick auf die heutige Unternehmenslandschaft bestätigt: Das einzig Beständige ist anscheinend der Wandel. Diesen zu gestalten und zu steuern ist eine große Herausforderung für die Unternehmenschefs. Das Management des Wandels ("Change Management") wird jedoch oftmals schlecht gemacht. Dies muss nicht sein, meinen die Autoren - allesamt Berater - der beiden vorliegenden und sich gut ergänzenden Bücher. Sie theoretisieren nicht, sondern raten aus der Praxis für die Praxis und weisen dabei fairerweise darauf hin, dass es für ein erfolgreiches Change Management bislang keine Zauberformel gibt.

Klaus Doppler legt mit einer Reihe von Schriften seit Jahren Variationen zu diesem Thema vor. Change Management dient für ihn der Schaffung von Zukunftsfähigkeit. Zurzeit gehe es vor allem um die digitale Transformation. Die anspruchsvolle Aufgabe bestehe dabei darin, die Menschen mitzunehmen und ihnen ihre neuen ungewohnten Rollen in der digitalisierten Arbeitsorganisation näherzubringen. Es sei zu beachten, dass die Notwendigkeit des Wandels mit dem generellen Wunsch der Menschen nach Sicherheit, Planbarkeit und der damit verbundenen Tendenz einer verfestigten Arbeitsorganisation kollidiere.

Doppler versteht sein Buch als Navigationshilfe für Manager und Berater. In den ersten beiden Kapiteln skizziert er, was das Thema Veränderung in der Praxis zum Dauerthema macht. Im dritten Kapitel geht er darauf ein, was eigentlich zu tun wäre, um ein Unternehmen heute zukunftsfähig zu machen und die erforderlichen Projekte nachhaltig erfolgreich zu gestalten. In dem besonders lesenswerten vierten Kapitel erklärt er, warum es in der Realität gar nicht so einfach ist, notwendige Veränderungen in Organisationen anzustoßen. Für ihn ist hier der kritische Faktor die Psycho-Logik von Veränderungsprozessen und die damit verbundenen offenen und versteckten Widerstände.

In den folgenden Kapiteln zeigt Doppler praxiserprobte Wege auf, die geeignet sind, der "Psychodynamik der Inkonsequenz", die in der Organisationsrealität an der Tagesordnung sei, zu entkommen Seine wohlbegründete dringende Empfehlung lautet konsequenterweise: Bei Veränderungsprozessen nicht nur die Sachebene sondern auch die facettenreiche Beziehungsebene mit den Faktoren Frust, Missgunst, aber auch überzogene Erwartungen bei den Betroffenen beachten. Das handliche Buch bietet ganz konkrete Instrumentarien und Tipps für Prozesse und auch für die sorgfältige Auswahl von Beratern. Bilder und Collagen untermalen den gut lesbaren Text.

Die Schrift der Berater der aus Österreich stammenden ICG Integrated Consulting Group setzt ganz ähnliche Schwerpunkte. Sie ist nun schon in der 6. Auflage erschienen und wurde mit Blick auf die digitale Transformation und die Ausrichtung der modernen Organisationen auf mehr Agilität überarbeitet und erweitert. Das Buch ist humorvoll geschrieben und gespickt mit gelungenen Cartoons, die schmunzeln lassen. So werden die Probleme, Tücken und Besonderheiten der Prozesse veranschaulicht. Die Autoren skizzieren, warum Veränderungen oftmals ein Abenteuer sind und scheitern. In der Substanz vermitteln sie wenig spektakulär anmutende, dennoch keineswegs falsche Impulse für ein wirksames Management des Wandels und hinterlegen diese mit Anekdoten und Erlebnissen aus dem Manager- und Beraterleben.

Die lockere Lektüre gestattet es dem gestressten Manager, eine Standortbestimmung vor dem Start eines Änderungsvorhabens vorzunehmen und macht deutlich, dass tiefgreifender Wandel weder eine Abenteuer- noch eine Pauschalreise ist, wohl aber eine problemspezifisch zu gestaltende Expedition mit Kompass und klarem Ziel sein sollte.

ROBERT FIETEN

Klaus Doppler: Change. Wie Wandel gelingt. Campus Verlag, Frankfurt / New York 2017, 255 Seiten, 28 Euro.

Manfred Höfler, Dietmar Bodingbauer, Hubert Dolleschall, Franz Schwarenthorer u. a.: Abenteuer Change Management. Handfeste Tipps aus der Praxis für alle, die etwas bewegen wollen. 6. aktualisierte Aufl., Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt am Main 2018, 240 Seiten, 30 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr
Change-Projekte mit emotionaler Kompetenz meistern "Doppler und Voigt laden Change-Manager dazu ein, ihre Gefühlswelt zu erforschen und die eigenen emotionalen Konfliktmuster zu entlarven." (Wirtschaft + Weiterbildung, 01.05.2012) Den Wandel emotional leben und steuern "Ein stark praxisorientiertes Buch, das auf viel Erfahrung basiert und zahlreiche nützliche Beispiele und Werkzeuge liefert." (Personalmagazin, 01.06.2012) Feel the change "Viele Checklisten und Methodentipps im Buch helfen dabei, Widerstände zu managen." (ManagerSeminare, 01.09.2012)