8,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Überlastung, angehäufte Überstunden und keine Chance, sie jemals abzubauen - muss ich mir das wirklich gefallen lassen? Das fragen sich Millionen Mitarbeiter jeden Tag aufs Neue. Der Karriereberater und Bestsellerautor Martin Wehrle kennt den Wahnsinn in deutschen Firmen. Er zeigt auf, mit welchen Tricks Mitarbeiter ausgebeutet werden und weist Wege aus dem Hamsterrad. Nie wieder Depp sein und auf in ein selbstbestimmtes, glückliches Berufsleben!…mehr

Produktbeschreibung
Überlastung, angehäufte Überstunden und keine Chance, sie jemals abzubauen - muss ich mir das wirklich gefallen lassen? Das fragen sich Millionen Mitarbeiter jeden Tag aufs Neue. Der Karriereberater und Bestsellerautor Martin Wehrle kennt den Wahnsinn in deutschen Firmen. Er zeigt auf, mit welchen Tricks Mitarbeiter ausgebeutet werden und weist Wege aus dem Hamsterrad. Nie wieder Depp sein und auf in ein selbstbestimmtes, glückliches Berufsleben!

  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher 17612
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 398
  • Erscheinungstermin: 19. September 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 183mm x 123mm x 30mm
  • Gewicht: 378g
  • ISBN-13: 9783442176120
  • ISBN-10: 3442176123
  • Artikelnr.: 44123864
Autorenporträt
Wehrle, Martin§Martin Wehrle ist Deutschlands bekanntester Karriere- und Lebenscoach. Seine Bücher sind in zwölf Sprachen erschienen und haben rund um den Globus begeisterte Leser gefunden. Mit »Ich arbeite in einem Irrenhaus« und dem Folgeband »Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus« landete er gefeierte Bestseller, zuletzt erschien der Spiegel-Bestseller »Ich könnte ihn erwürgen!«. An seiner Hamburger Karriereberater-Akademie bildet er Karrierecoaches aus.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 07.12.2013

LESESTOFF
Wie Underdogs gewinnen. Goliath hatte keine Chance, denn die Mächtigen sind nur für diejenigen mächtig, die nach ihren Regeln spielen. Malcolm Gladwell erzählt Geschichten, die ihn zu einer weitaus innovativeren Erkenntnis bringen: die der „wünschenswerten Schwierigkeiten“. Große Hindernisse sind positiv, meint er. Sogar eine Einschränkung wie Legasthenie, die Ingvar Kamprad nicht davon abhielt, Ikea zu gründen. Sie zwingen dazu, nicht bei der erstbesten Antwort stehen zu bleiben. Während der Starke träge wird, muss der Schwache seine Schwäche überwinden. „Am Boden zu sein, kann stark machen.“ Er lernt Strategien – auch unfaire –, die ihm später weiterhelfen werden.
Im Hamsterrad. Zwischen Burn-out, fehlendem Feierabend, Rendite-Falle und Azubi-Ausbeutung: Martin Wehrle beschreibt aus seiner Sicht den Ist-Zustand in deutschen Firmen. Der schwarze Humor des Karriere-Ratgebers entfaltet dabei eine sehr polarisierende Wirkung. Daneben zeigt der Autor aber durchaus analytische Brillanz in seinen Schilderungen. Der zweite Teil des Buches widmet sich dem Ausbruch aus dem Hamsterrad, auch wenn viele der Ratschläge so schon an anderer Stelle nachzulesen waren. Das Buch bildet damit einen Kompromiss zwischen Unterhaltung und Informationen über das deutsche Arbeitsrecht, ohne sich dabei zu sehr in Details zu verlieren.

  
  
  
  
Malcolm Gladwell:
David und Goliath:
Die Kunst, Übermächtige zu bezwingen.
Campus Verlag 2013,
19,99 Euro
  
  
  
Martin Wehrle:
Bin ich hier der Depp? Wie Sie dem Arbeitswahn nicht länger
zur Verfügung stehen.
Mosaik Verlag 2013,
14,99 Euro
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr