14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Didaktik - Politik, politische Bildung, Note: 0,7, Universität Kassel, Veranstaltung: Didaktik politischer Bildung, Sprache: Deutsch, Abstract: Bildungspolitik ist ein Thema mit Hang zum Zorn. Heikel, sensibel, egoistisch verwurzelt, eng an Geldressourcen gebunden und einem ständigen Wandel ausgesetzt. Es herrscht ein Wirrwarr von Reformen und die Gefahr die Ressourcen Deutschlands - von Geist und Expertise - zu verlieren. "[M]oderne Gesellschaften [haben] kein naturwüchsig harmonisch[en] Zustand, sondern [sind] das Resultat einer politischen…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Didaktik - Politik, politische Bildung, Note: 0,7, Universität Kassel, Veranstaltung: Didaktik politischer Bildung, Sprache: Deutsch, Abstract: Bildungspolitik ist ein Thema mit Hang zum Zorn. Heikel, sensibel, egoistisch verwurzelt, eng an Geldressourcen gebunden und einem ständigen Wandel ausgesetzt. Es herrscht ein Wirrwarr von Reformen und die Gefahr die Ressourcen Deutschlands - von Geist und Expertise - zu verlieren. "[M]oderne Gesellschaften [haben] kein naturwüchsig harmonisch[en] Zustand, sondern [sind] das Resultat einer politischen Arbeit [...]." (Opielka (Hrsg.) 2005, 18.) Und die politische Arbeit derzeit zielt auf die Rationalisierung des Bildungssystems. Bildung ist nicht mehr der wechselseitige Austausch von Wissen und auch eigene Talente können meist nicht mehr erforscht und erkundet werden. Der Zeitfaktor oder aber auch die Themenwahl, beide waren einst einer sekundären Rangordnung zuzuordnen und konnten dem Individuum Türen der Erfahrung und Entfaltung eröffnen. Heute sind sie nach eigener Erfahrung unter dem Zwang streng rationalen Gegebenheiten unterzuordnen. Indes ist der Sozialisierungsprozess durch die Fähigkeit des Individuums Neues zu empfangen, es zu wollen und das ihm Fremde auch verarbeiten zu können, nicht mehr gefragt; heute steht Leistungslernen im Vordergrund, um den Standort des Landes zu sichern und im Wettkampf der Nationen zu bestehen.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd.V270958
  • Verlag: GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 28
  • Erscheinungstermin: 8. April 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 56g
  • ISBN-13: 9783656626862
  • ISBN-10: 3656626863
  • Artikelnr.: 40721266
Inhaltsangabe
1. Das Bildungsverständnis und die Verankerung von Bildung in unserer Gesellschaft2. Kritisch-reflexive Betrachtung des Bildungswesen2.1.Defizite des Schulwesens - Diskutiert anhand von Schulstudien2.2.Der Besuch des UN-Sonderberichterstatters3. Das soziale Verteilungssystem4. Der politische Auftrag an das Bildungswesen4.1.Die Europa- Strategie4.2.Aufgabe und Zweck von Bildung4.3.Kritik der Wirtschaftlichkeit5. Folgen für Gesellschaft und Bildung - Fazit der Arbeit

1. Das Bildungsverständnis und die Verankerung von Bildung in unserer Gesellschaft 2. Kritisch-reflexive Betrachtung des Bildungswesen 2.1.Defizite des Schulwesens – Diskutiert anhand von Schulstudien 2.2.Der Besuch des UN-Sonderberichterstatters 3. Das soziale Verteilungssystem 4. Der politische Auftrag an das Bildungswesen 4.1.Die Europa- Strategie 4.2.Aufgabe und Zweck von Bildung 4.3.Kritik der Wirtschaftlichkeit 5. Folgen für Gesellschaft und Bildung – Fazit der Arbeit