-20%
11,99
Bisher 14,99**
11,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 14,99**
11,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 14,99**
-20%
11,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 14,99**
-20%
11,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Über Prostituierte glaubt jeder Bescheid zu wissen: Huren verkaufen ihre Seele. Die meisten werden zum »Anschaffen« gezwungen. Mafiose Strukturen bestimmen das Geschäft. Mit solchen und anderen Klischees räumt die Sexarbeiterin Undine de Rivière auf. Sie gibt einen unerwartet differenzierten Einblick in die Welt zwischen BDSM-Studio, Laufhaus und Gangbang-Party und lässt Kolleginnen, Freier, Betreiber und Experten zu Wort kommen – offen und ehrlich. Ein Insiderbericht, wie es hinter den Kulissen eines Wirtschaftszweigs zugeht, über den meist nur Halbwissen und Pauschalurteile verbreitet werden…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.76MB
Produktbeschreibung
Über Prostituierte glaubt jeder Bescheid zu wissen: Huren verkaufen ihre Seele. Die meisten werden zum »Anschaffen« gezwungen. Mafiose Strukturen bestimmen das Geschäft.
Mit solchen und anderen Klischees räumt die Sexarbeiterin Undine de Rivière auf. Sie gibt einen unerwartet differenzierten Einblick in die Welt zwischen BDSM-Studio, Laufhaus und Gangbang-Party und lässt Kolleginnen, Freier, Betreiber und Experten zu Wort kommen – offen und ehrlich. Ein Insiderbericht, wie es hinter den Kulissen eines Wirtschaftszweigs zugeht, über den meist nur Halbwissen und Pauschalurteile verbreitet werden – ein starker Appell für die Entkriminalisierung einer umstrittenen Berufsgruppe.
»Die meisten Kolleginnen, die ich kennengelernt habe, sind selbstbewusste Frauen, die sehr genau wissen, was sie wollen.« Undine de Rivière

  • Produktdetails
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Seitenzahl: 272
  • Erscheinungstermin: 14.05.2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783641217945
  • Artikelnr.: 49910532
Autorenporträt
Undine de Rivière, Jahrgang 1973, wuchs in Südwestdeutschland auf. Sie finanzierte ihr Studium mit Striptease und Prostitution und entschied sich nach abgeschlossenem Physik-Diplom für eine hauptberufliche Ausübung der Sexarbeit. Als »Bizarr-Lady« leitete sie fünfzehn Jahre lang eines der bekanntesten BDSM-Studios Hamburgs. Insgesamt arbeitet sie seit über zwanzig Jahren als Sexdienstleisterin. De Rivière ist Gründungsmitglied des bundesweiten Berufsverbands erotische und sexuelle Dienstleistungen (BesD), einer Interessenvertretung ehemaliger und aktiver Sexarbeiterinnen. Sie setzt sich auf lokaler und Bundesebene für eine Entkriminalisierung des Berufs und eine Stärkung der Rechte von Sexarbeiter_innen ein.
Rezensionen
"Wichtig und empfehlenswert!" Schlagzeilen, Ausgabe 164
Besprechung von 15.06.2018
Prostitution, die sie meint
Undine de Rivière legt eine PR-Schrift für käuflichen Sex vor

Die Medien, heißt es in der Verlagswerbung für dieses Buch, produzierten "eine bestimmte - und oft auch sehr negative - Meinung zum Thema Prostitution". Dagegen setze die Autorin ein "unverzerrtes" Bild. Endlich solle Schluss sein mit der Diskriminierung der "Sex-Arbeiter_innen". Damit ist die Botschaft des als Erfahrungsbericht auftretenden Buchs auch schon umschrieben: Es lässt sich nur verstehen als eine Null-Probleme-Werbeschrift für das Prostitutionsgewerbe, die zum Ende hin in altvertraute politische Formeln mündet, nämlich die geltenden (oder gar weiter gehende) Meldegesetze seien "Bevormundung" und "staatliche Gewalt" und Sexarbeit ein "Job wie jeder andere". Die zitierte Literatur hierzu (und auch insgesamt) ist einseitig ausgewählt, viele Neuerscheinungen zum Thema Prostitution - Wissenschaft, anders lautende Erfahrungsberichte - werden ignoriert.

Die Autorin ist eine im Fernsehen und in anderen Medien gern eingeladene Expertin: Bordellbetreiberin im Luxussegment (in der cleanen Sparte: Domina) und Lobbyistin, ehemalige Pressesprecherin des "Berufsverbandes erotische und sexuelle Dienstleistungen", der freilich nur eine winzige Zahl von Mitgliedern hat. Selbst wenn wirklich alle Verbandsmitglieder als Prostituierte arbeiteten, läge der Organisationsgrad dieses vom Alltag in der Sexbranche so begeisterten Verbandes im Null-Komma-Bereich.

"Fragt uns doch mal!", lautet das Motto, denn Sexarbeit habe angeblich keine Stimme und daher finde man sie hier. Der Verband zieht - ohne sich auf die Fachkontroversen hierzu einzulassen - gegen das schwedische Modell zu Felde, schildert Kundenkontakte als in jeder Hinsicht selbstbestimmt (Zuhälter spielen keine Rolle), neutralisiert "Gang-Bang" zu "Gruppensex mit mehr Männern als Frauen" und leugnet die Existenz von Zwangsprostitution: im Buch steht das Wort in Anführungszeichen. Auch sonst ist Undine de Rivière nicht zimperlich, was Fakten angeht. So behauptet sie, es gebe keine seriöse Forschung zu Prostitution. Das macht "Erfahrungsberichte" dann zur scheinbar einzig echten Quelle.

Bleibt die Frage, als was der Verlag diese "unverhüllten Einblicke in die Welt der Sex-Arbeit" vertreiben will. Als Sachbuch, das Realitäten abbildet? Als persönliche Geschichte? Man muss den Untertitel beim Wort nehmen: Es geht um PR für "Business".

pgg.

Undine de Rivière: "Mein Huren-Manifest". Inside Sex-Business. Heyne Verlag, München 2018. 272 S., br., 14,99 [Euro].

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr