Vom Studium generale zur Hochschulreform - Heinemann, Manfred (Hrsg.)
109,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 5,36 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Aus dem Inhalt: 1. Quellenlage, Textüberlieferung und Editionsprinzipien 2. Selbstdarstellung des Oberaudorfer Kreises Das Studium der Generale. Die Oberaudorfer Entschließung zur Hochschulreform. Von Eduard Brenner Hochschulreform der GEW. Die Arbeit des Oberaudorfer Kreises von 1950-1955 Entwicklung und Tätigkeit des Oberaudorfer Kreises. Von Karl Zietz und Walter Koch 3. Berichte und Protokolle zum Oberaudorfer Kreis 4. Veröffentlichungen und Entschließungen 5. Biographische Angaben
Veröffentlichungen den Zentrums für Zeitgeschichte von Bildung und Wissenschaft der Leibniz-Universität
…mehr

Produktbeschreibung
Aus dem Inhalt:
1. Quellenlage, Textüberlieferung und Editionsprinzipien
2. Selbstdarstellung des Oberaudorfer Kreises
Das Studium der Generale. Die Oberaudorfer Entschließung zur Hochschulreform. Von Eduard Brenner
Hochschulreform der GEW. Die Arbeit des Oberaudorfer Kreises von 1950-1955
Entwicklung und Tätigkeit des Oberaudorfer Kreises. Von Karl Zietz und Walter Koch
3. Berichte und Protokolle zum Oberaudorfer Kreis
4. Veröffentlichungen und Entschließungen
5. Biographische Angaben
Veröffentlichungen den Zentrums für Zeitgeschichte von Bildung und Wissenschaft der Leibniz-Universität Hannover zur Hochschul- und Wissenschaftsgeschichte sowie zur Kultur- und Wissenschaftspolitik herausgegeben von Manfred Heinemann. Der Schwerpunkt liegt auf Publikationen zur Erschließung Bildungspolitik der Jahre ab 1945, insbesondere in der Zeit der Besatzung und in den Anfangsjahren der Bundesrepublik und der DDR.
  • Produktdetails
  • Edition Bildung und Wissenschaft
  • Verlag: Akademie Verlag
  • Reprint 2014
  • Erscheinungstermin: 1. Dezember 1996
  • Deutsch
  • Abmessung: 248mm x 179mm x 33mm
  • Gewicht: 818g
  • ISBN-13: 9783050029016
  • ISBN-10: 3050029013
  • Artikelnr.: 24364517
Autorenporträt
Manfred Heinemann ist Leiter des Zentrums für Zeitgeschichte von Bildung und Wissenschaft der Universität Hannover.