Relevante Keimblattgene der Pflanze Arabidopsis thaliana - Zweigardt, Miriam
69,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die dynamische, differentielle Verteilung des Phytohormons Auxin innerhalb des Pflanzengewebes kontrolliert eine Vielzahl von Entwicklungsprozessen. Die Polarität des Auxintransporters PIN1 (PIN-FORMED 1) in der Epidermis des Arabidopsis thaliana Embryos ist essentiell für die Keimblattorganogenese und hängt von der Aktivität der PINOID-Kinase (PID) und dem NPH3-Protein ENHANCER OF PINOID (ENP), möglicherweise auch von ENP-ähnlichen Proteinen ab. ENP kolokalisiert mit PIN1 an der Zellmembran aber sein Transport ist im Gegensatz zu dem von PIN1 BFA- insensitiv. ENP unterstützt somit die…mehr

Produktbeschreibung
Die dynamische, differentielle Verteilung des Phytohormons Auxin innerhalb des Pflanzengewebes kontrolliert eine Vielzahl von Entwicklungsprozessen. Die Polarität des Auxintransporters PIN1 (PIN-FORMED 1) in der Epidermis des Arabidopsis thaliana Embryos ist essentiell für die Keimblattorganogenese und hängt von der Aktivität der PINOID-Kinase (PID) und dem NPH3-Protein ENHANCER OF PINOID (ENP), möglicherweise auch von ENP-ähnlichen Proteinen ab. ENP kolokalisiert mit PIN1 an der Zellmembran aber sein Transport ist im Gegensatz zu dem von PIN1 BFA- insensitiv. ENP unterstützt somit die Polarität von PIN1, eher indirekt, an der Membran. Die ENP- Polarität selbst hängt von seiner BTB/POZ-Domäne ab. PIN1 ist in frühen Embryostadien asymmetrisch verteilt, d.h. die Entstehung der Keimblätter fängt mit einer Anlage an. Deren Auswachsen ist von der In- /Aktivität von ca. 25 Genen abhängig.
Autorenporträt
Dr. Miriam Zweigardt, geboren 1981, studierte an der TU München Biologie mit dem Schwerpunkt Genetik. Sie erhielt ein Stipendium der Bayerischen Eliteförderung und promovierte 2010 im Bereich Molekulargenetik.