12,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Für viele Eltern ist die Beschäftigung ihres Kindes mit der digitalen Welt ein rotes Tuch und Ursache nerviger Streits am Familientisch. Doch damit verbauen wir unseren Kindern essenzielle Zukunftsmöglichkeiten. Denn für sie ist es immens wichtig, den digitalen Wandel zu erleben und aktiv mitzugestalten. Das Buch von Verena Gonsch und Till Raether zeigt, dass wir in die digitale Welt unserer Kinder eintauchen müssen, um sie besser zu verstehen. Und wir müssen begreifen, in welchen Bereichen die Digitalisierung unser Leben positiv verändern wird. Es ist unsere Pflicht unsere Kinder für die…mehr

Produktbeschreibung
Für viele Eltern ist die Beschäftigung ihres Kindes mit der digitalen Welt ein rotes Tuch und Ursache nerviger Streits am Familientisch. Doch damit verbauen wir unseren Kindern essenzielle Zukunftsmöglichkeiten. Denn für sie ist es immens wichtig, den digitalen Wandel zu erleben und aktiv mitzugestalten.
Das Buch von Verena Gonsch und Till Raether zeigt, dass wir in die digitale Welt unserer Kinder eintauchen müssen, um sie besser zu verstehen. Und wir müssen begreifen, in welchen Bereichen die Digitalisierung unser Leben positiv verändern wird. Es ist unsere Pflicht unsere Kinder für die kommenden Herausforderungen fit zu machen, sonst bleiben sie auf der Strecke und Deutschland gleich mit.
  • Produktdetails
  • Bastei Lübbe Taschenbücher Nr.60979
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Artikelnr. des Verlages: 60979
  • Seitenzahl: 191
  • Erscheinungstermin: 24. November 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 139mm x 19mm
  • Gewicht: 274g
  • ISBN-13: 9783404609796
  • ISBN-10: 3404609794
  • Artikelnr.: 48188295
Autorenporträt
Verena Gonsch, geboren 1966, arbeitet als Redakteurin bei NDR Info und kümmert sich dort um gesellschaftspolitische Trends. Sie hat einen 14jährigen Digital Native zuhause, und der programmiert ihr längst nicht mehr nur die Klingeltöne für ihr Smartphone, sondern führt sie in die Welt des Gaming ein. Als Europakorrespondentin in Brüssel hat sie jahrelang gemerkt, wie lässig andere Länder mit der digitalen Welt sind und wie kompliziert wir Deutschen da sind. Sie ist ausgebildet als systemischer Coach und outet sich auch bei Elternabend und Müttergesprächen gerne als streitbare Gamingexpertin. Als Medienprofi moderiert sie regelmäßig Radiosendungen und öffentliche Veranstaltungen.

Till Raether, geboren 1969, arbeitet als freier Journalist in Hamburg, unter anderem für Brigitte, Brigitte Woman und das SZ-Magazin. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht; sein Krimi «Treibland» wurde für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert.
Rezensionen
"Es ist angenehm, den nicht nörgelnden Blick auf digitale Technologien zu lesen" Süddeutsche Zeitung, 30/05/2018

"Dieses Buch zeigt Eltern, wie sie ihre Kinder beim Umgang mit der digitalen Welt begleiten können." Dolomiten Magazin, 01/06/2018

"getAbstract empfiehlt es allen Eltern für einen angemessenen Umgang mit der Generation Smartphone." getAbstract, 2018