19,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Dieses Buch liefert einen aktuellen Überblick über die Formen, die Häufigkeit und die Auswirkungen sexueller Gewalterfahrungen Jugendlicher: Wer ist betroffen von sexueller Gewalt? Wer ist Täter_in? Wo findet sexuelle Gewalt statt? Die vorgestellte Studie gibt Lehrer_innen und anderen pädagogischen Fachkräften Antworten auf diese und weitere Fragen - unter anderem aus der Perspektive von direkt Betroffenen, Beobachter_innen sowie Jugendlichen, die sexuelle Gewalt ausüben. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem schulischen Kontext: Hier zeigen sich bestimmte Formen sexueller Gewalt besonders…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch liefert einen aktuellen Überblick über die Formen, die Häufigkeit und die Auswirkungen sexueller Gewalterfahrungen Jugendlicher: Wer ist betroffen von sexueller Gewalt? Wer ist Täter_in? Wo findet sexuelle Gewalt statt?
Die vorgestellte Studie gibt Lehrer_innen und anderen pädagogischen Fachkräften Antworten auf diese und weitere Fragen - unter anderem aus der Perspektive von direkt Betroffenen, Beobachter_innen sowie Jugendlichen, die sexuelle Gewalt ausüben.
Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem schulischen Kontext: Hier zeigen sich bestimmte Formen sexueller Gewalt besonders häufig. Gleichzeitig ist die Schule der Ort, an dem alle Jugendlichen zusammenkommen und der sich daher für Präventionsarbeit im Besonderen eignet. Dazu stellt das Buch die Grundzüge des aus den Ergebnissen abgeleiteten Präventionsansatzes SEPP - Sensibilisierende Prävention durch Partizipation - vor.
  • Produktdetails
  • Verlag: Beltz
  • Artikelnr. des Verlages: 25789
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 12. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 174mm x 15mm
  • Gewicht: 454g
  • ISBN-13: 9783407257895
  • ISBN-10: 3407257899
  • Artikelnr.: 49897631
Autorenporträt
Maschke, Sabine
Sabine Maschke ist Professorin für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Philipps-Universität Marburg.

Stecher, Ludwig
Ludwig Stecher, Jg. 1961, Dr. phil., ist Professor am Institut für Erziehungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. Forschungsschwerpunkte: extra-curriculare und außerschulische Bildungsforschung (Extended Education), Kindheits- und Jugendforschung, Ganztagsschulen.
Rezensionen
"Eine grundlegende Untersuchung und ein so informatives Buch, das man selbst überdenken wird, was in der jeweiligen Bildungs- oder Erziehungseinrichtung wohl für Erfahrungen vorliegen werden [...]. Damit hat dieses Buch einen Pioniercharakter und sollte zur Lektüre aller verantwortlichen Menschen in Schulen und anderen Bildungs- und Erziehungseinrichtungen für Jugendliche gehören!" Detlef Rüsch, amazon.de, 13.2.2018 "Es ist den Autor_innen gelungen, einen umfassenden Blick auf Erfahrungen sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend zu werfen. Durch die fachliche Expertise und eine umfassende Befragung mit Items zu verschiedenen beteiligten Bereichen ist ein wesentlicher Beitrag zur Prävention sexueller Gewalt und zur gesellschaftlichen Auseinandersetzung damit entstanden. [...] Das Buch kann allen Lehrkräften, pädagogischen Fachkräften und Eltern, aber vor allem auch Studierenden sowie weiteren interessierten Leser_innen uneingeschränkt empfohlen werden." Dr. Karoline Klamp-Gretschel, socialnet.de, 8.6.2018