44,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die Verbreitung von Depressionen und Ängsten unter Jugendlichen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Beeinflusst die Schule jenseits der Leistungsentwicklung auch die psychische Gesundheit von Schülern? Und wie macht sie das? Der Autor geht der Frage nach, welche Aspekte dieser für das Jugendalter zentralen Entwicklungsumwelt Risikofaktoren für Ängste, depressive Symptome und psychosomatische Beschwerden darstellen.…mehr

Produktbeschreibung
Die Verbreitung von Depressionen und Ängsten unter Jugendlichen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Beeinflusst die Schule jenseits der Leistungsentwicklung auch die psychische Gesundheit von Schülern? Und wie macht sie das? Der Autor geht der Frage nach, welche Aspekte dieser für das Jugendalter zentralen Entwicklungsumwelt Risikofaktoren für Ängste, depressive Symptome und psychosomatische Beschwerden darstellen.
  • Produktdetails
  • Schule und Gesellschaft Bd.42
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 265
  • Erscheinungstermin: 26. Juni 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 149mm x 18mm
  • Gewicht: 355g
  • ISBN-13: 9783531159867
  • ISBN-10: 3531159860
  • Artikelnr.: 23496066
Autorenporträt
Dr. Ludwig Bilz ist Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut i. A., wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Dresden und Mitglied der Forschungsgruppe Schulevaluation.

Inhaltsangabe
Die Adoleszenz als Übergang zwischen Kindheit und Erwachsensein - Die schulische Umwelt - Entwicklungsprobleme in der Adoleszenz - Internalisierende Auffälligkeiten in der Adoleszenz - Methodischer Zugang - Die schulische Umwelt aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern - Schulbezogene Risikobedingungen für internalisierende Auffälligkeiten - Klassenklima und internalisierende Auffälligkeiten im Entwicklungsverlauf
Rezensionen
"Die Publikation ist eine anerkennenswerte, solide, theoretisch fundierte empirische Studie über internalisierende psychische Störungen, die bisher in der Forschung, aber auch in der pädagogischen, psychologischen und medizinischen Praxis nicht genügend zur Kenntnis genommen wurden. Ihr Studium kann allen an der gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen Interessierten empfohlen werden." unsere jugend - die zeitschrift für studium und praxis der sozialpädagogik, 7/8 - 2009

"Es ist Bilz mit seiner Studie gelungen, negative Auswirkungen der gesellschaftlichen Institution Schule in Form psychisch-seelischer Auffälligkeiten bei den Schülerinnen und Schülern empirisch fassbar zu machen ..." Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau 57/2008