Prinzipien der geschlossenen Kapitalgesellschaft in Europa - Bachmann, Gregor; Eidenmüller, Horst; Engert, Andreas; Fleischer, Holger; Schön, Wolfgang
49,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

The closed corporation is the most important economic form of business organization worldwide; however, it is often neglected in international academic legal discussions. The new special edition of the ZGR (Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht ) attempts to fill this gap in research. The examination systematically addresses the typical areas of conflict with regard to a closed corporation. In do so, legally-based comparative experience and findings from business economics are applied, while the European private company is consistently taken into account.
Die geschlossene
…mehr

Produktbeschreibung
The closed corporation is the most important economic form of business organization worldwide; however, it is often neglected in international academic legal discussions. The new special edition of the ZGR (Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht) attempts to fill this gap in research. The examination systematically addresses the typical areas of conflict with regard to a closed corporation. In do so, legally-based comparative experience and findings from business economics are applied, while the European private company is consistently taken into account.
Die geschlossene Kapitalgesellschaft stellt rund um den Globus die volkswirtschaftlich wichtigste Organisationsform dar. Gleichwohl kommt sie im internationalen rechtswissenschaftlichen Diskurs häufig zu kurz; ein US-amerikanischer Kollege hat sie deshalb einmal pointiert als "Waisenkind des Gesellschaftsrechts" (orphan of corporate law) bezeichnet. Vor diesem Hintergrund ist es ein lohnendes Unterfangen, die länderübergreifenden Konfliktlinien der close corporation herauszuarbeiten. Eine fünfköpfige Gruppe von deutschen Wissenschaftlern hat nun den Versuch unternommen, diese Forschungslücke zu schließen und "Prinzipien der geschlossenen Kapitalgesellschaft" in Europa ohne Rücksicht auf bestehende Gesetze oder Gesetzesvorhaben zu entwickeln. Die Untersuchung orientiert sich systematisch an den typischen Konfliktfeldern in einer geschlossenen Kapitalgesellschaft. Sie greift in hohem Maße auf rechtsvergleichende Erfahrungen und rechtsökonomische Erkenntnisse zurück und wirft immerwieder auch einen Seitenblick auf die im Entstehen begriffene Europäische Privatgesellschaft.
  • Produktdetails
  • Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (ZGR) Sonderh.18
  • Verlag: De Gruyter
  • Erscheinungstermin: 14. September 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 239mm x 163mm x 18mm
  • Gewicht: 485g
  • ISBN-13: 9783110269260
  • ISBN-10: 3110269260
  • Artikelnr.: 33919871
Autorenporträt
Holger Fleischer, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg.
Inhaltsangabe
1Zielsetzung
2Analytischer Rahmen
3Gesellschafterkonflikte in der geschlossenen Kapitalgesellschaft
4Geschäftsführung/Verwaltung der geschlossenen Kapitalgesellschaft
5Gläubigerschutz in der geschlossenen Kapitalgesellschaft
6Errichtung, Führung und Anteilsübertragung
7Regulatorische Besonderheiten einer supranationalen geschlossenen Kapitalgesellschaft