Machtgeschichten - Winkelmann, Anne Sophie
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das Buch "Machtgeschichten" enthält sechs Geschichten für Kinder in Kita, Grundschule und Familie. Sie handeln von Kindern, die herausfordernde Situationen mit Erwachsenen erleben und damit so gut wie möglich umgehen. Und sie handeln von Erwachsenen, die ihrerseits versuchen, Kinder so gut wie möglich zu begleiten. Und dabei manchmal auch die Grenzen der Kinder überschreiten. Egal ob es vorgelesen oder alleine gelesen wird: Es ist ein Buch, welches zum Austausch zwischen jüngeren Menschen und erwachsenen Begleitpersonen einladen und zur Veränderung ihres Verhältnisses beitragen möchte.…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch "Machtgeschichten" enthält sechs Geschichten für Kinder in Kita, Grundschule und Familie. Sie handeln von Kindern, die herausfordernde Situationen mit Erwachsenen erleben und damit so gut wie möglich umgehen. Und sie handeln von Erwachsenen, die ihrerseits versuchen, Kinder so gut wie möglich zu begleiten. Und dabei manchmal auch die Grenzen der Kinder überschreiten. Egal ob es vorgelesen oder alleine gelesen wird: Es ist ein Buch, welches zum Austausch zwischen jüngeren Menschen und erwachsenen Begleitpersonen einladen und zur Veränderung ihres Verhältnisses beitragen möchte. Gleichzeitig ist "Machtgeschichten" ein Fortbildungsbuch, das Eltern, Bezugspersonen und pädagogischen Fachkräften anhand zahlreicher Hintergundtexte und praxiserprobter Überlegungen die Möglichkeit gibt, den verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Macht zu reflektieren.
  • Produktdetails
  • Verlag: Edition Claus
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 9. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 172mm x 17mm
  • Gewicht: 441g
  • ISBN-13: 9783981888355
  • ISBN-10: 3981888359
  • Artikelnr.: 57491554
Autorenporträt
Winkelmann, Anne Sophie
Anne Sophie Winkelmann ist Diplom Interkulturelle Pädagogin, freiberufliche Bildungsreferentin, pädagogische Fachkraft und Autorin. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit gesellschaftlichen Machtverhältnissen, Diskriminierung und den Möglichkeiten kritischer Selbstreflexion und Praxisentwicklung. Zu diesen Themen bietet sie viele Fortbildungen und Workshops an. Aktuell arbeitet sie vor allem rund um das Thema erzieherische Macht und Adultismus. Außerdem begleitet sie die Kinder in einem Kreuzberger Kinderladen als pädagogische Fachkraft - und sich selbst beim Umgang mit dem Nicht-perfekt-sein.