Nicht lieferbar
Interkulturelles Lernen im Italienischunterricht - Snaidero, Tiberio
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt

    Broschiertes Buch

Was ist das Besondere des interkulturellen Lernens im Italienischunterricht? Die Tatsache, dass die Schülerinnen und Schüler eine Sprache lernen, die sich im Wesentlichen auf ein einziges Land bezieht, dessen Gesellschaft über eine homogene kognitive Basis verfügt. Tiberio Snaidero analysiert Lehrwerke sowie Schulverordnungen, unterbreitet innovative unterrichtspraktische Vorschläge und präsentiert schließlich einen Entwurf für interkulturelles, kommunikatives und mehrsprachiges Lernen im Italienischunterricht der gymnasialen Oberstufe. Er bestimmt dabei Prinzipien und Kriterien für die…mehr

Produktbeschreibung
Was ist das Besondere des interkulturellen Lernens im Italienischunterricht? Die Tatsache, dass die Schülerinnen und Schüler eine Sprache lernen, die sich im Wesentlichen auf ein einziges Land bezieht, dessen Gesellschaft über eine homogene kognitive Basis verfügt.
Tiberio Snaidero analysiert Lehrwerke sowie Schulverordnungen, unterbreitet innovative unterrichtspraktische Vorschläge und präsentiert schließlich einen Entwurf für interkulturelles, kommunikatives und mehrsprachiges Lernen im Italienischunterricht der gymnasialen Oberstufe. Er bestimmt dabei Prinzipien und Kriterien für die Auswahl passender Inhalte und gestaltet kompetenzorientierte Lernaufgaben, deren Hauptziel die Förderung der interkulturellen kommunikativen Kompetenz ist. Das Ergebnis ist praxiserprobte Fachdidaktik, wie sie sich Italienischlehrer wünschen.
  • Produktdetails
  • Sprachen lehren û Sprachen lernen .3
  • Verlag: Frank & Timme
  • Seitenzahl: 436
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 148mm x 24mm
  • Gewicht: 566g
  • ISBN-13: 9783732903313
  • ISBN-10: 3732903311
  • Artikelnr.: 47452644
Autorenporträt
Tiberio Snaidero hat an der Università Ca' Foscari Venezia im Laboratorio ITALS, an zwei Berliner Gymnasien sowie an der City University of New York Italienisch unterrichtet und an der Freien Universität Berlin promoviert. Seine Veröffentlichungen spiegeln seine beruflichen Erfahrungen sowie seine Forschungsinteressen: interkulturelles Lernen, Förderung der italienischen Kultur, Diaspora-Literatur und Film im Unterricht.